Wiener im Check: Discounter-Produkte von Lidl und Aldi top, Bio-Wurst floppt

Knackige Wiener Würstchen sind sehr beliebt: Ob im Brötchen mit Senf, in der Suppe oder einfach pur zwischendurch – eine Wiener geht immer. Stiftung Warentest hat nun 21 Produkte getestet, 14 davon schnitten „gut“ ab. Eine Bio-Wurst fiel wegen Keimbelastung mit „mangelhaft“ durch.  

Perfekt sind Wiener Würstchen, wenn ihre rot-braune Hülle leicht knackig ist, das Innere rosa aussieht und leicht salzig schmeckt. Und sie sollten nach Rauch riechen und schmecken. In einer Untersuchung der Stiftung Warentest haben zwei von drei Wienern aus dem Kühlregal die Prüfer überzeugt. 

Von den 21 Testwaren aus dem Kühlregal waren sieben Bioprodukte und sieben Geflügelwürstchen. 14 von 21 Würstchen erreichen das Testurteil „gut“. Bei drei davon sind die Verkoster besonders vom Geschmack angetan. Dabei handelt es sich um  

  • Mühlenwürstchen Wiener von Rügenwalder Mühle aus Schweinefleisch (1,32 Euro/100 g), 
  • Biowiener aus Schwein und Rind von Lidl Metzgerfrisch (1,25 Euro/100 g) und die 
  • Geflügelwiener Güldenhof von Aldi Nord (60 Cent/100 g).   

Fünf Würstchen erreichen lediglich das Urteil „befriedigend“. Abzug gibt es bei ihnen etwa, wenn der Darm zu zäh beim Kauen ist oder der Geschmack leicht säuerlich.  

Keime und Mineralöl entdeckt: Zwei Wiener fallen durch 

Die Delikatess Wiener Würstchen von Mühlenhof von Penny (70 Cent/100 g) sind aufgrund von Mineralölbelastung, dessen Herkunft nicht klar ist, nur mit „ausreichend“ bewertet worden. Möglicherweise könnte es aus Maschinenöl stammen.  

Durchgefallen sind ausgerechnet die teuersten Würstchen: Den Geschmack der Geflügel-Bio-Wiener von Alnatura (1,65 Euro/100 g) beschreiben die Tester als alt und fremdsauer. Damit nicht genug: Das Produkt war keimbelastet und wurde mit „mangelhaft“ beurteilt. 

Die vollständigen Testergebnisse lesen Sie bei der Stiftung Warentest.

Miserables Ergebnis: Fast alle Color-Shampoos fallen bei Stiftung Warentest durch

Lesen Sie auch:

  • Murks bei der Rentenberatung: Was haben Sie dort erlebt?
  • Babybreie sind Zuckerfallen – "dm"-Produkt überzeugt
  • Verbraucherzentrale warnt vor Gesundheitsgefahren im Sommer 

Quelle: Den ganzen Artikel lesen