Ältere Erwachsene, die “ Zug “ für eine größere operation, die weniger Zeit im Krankenhaus

Ältere Erwachsene, die der „Zug“ für eine große operation durch die Ausübung, eine gesunde Ernährung und üben stress-Abbau-Techniken, präoperativ haben kürzere Krankenhausaufenthalte und eher zurück, um Ihre eigenen Häuser danach eher als eine andere Einrichtung, die im Vergleich zu ähnlichen Patienten, die nicht teilnehmen in der Prä-rehabilitation, nach der Forschung. Die neue Studie, die als „article in press“ auf der Zeitschrift der American College of Surgeons website im Voraus drucken, bewertet ein home-based-Programm der präoperativen rehabilitation—namens prehabilitation—für Michigan Medicare-Begünstigten.

Die Forscher berichteten auch einen Zusammenhang zwischen prehabilitation und insgesamt geringere Versicherungsleistungen für alle Phasen der Pflege.

„Prehabilitation ist gut für die Patienten, Anbieter und Zahler,“ sagte Studie Co-Autor Michael J. Englesbe, MD, FACS, eine Leber-Transplantation Chirurg an der University of Michigan, Ann Arbor. „Wir glauben, dass jeder patient sollte den Zug für eine große operation. Es ist wie laufen ein 5K Rennen: Sie haben, um sich vorzubereiten.“

Mit physischen und lifestyle-änderungen, prehabilitation, oder „prehab,“ optimiert den Patienten das Wohlbefinden und die Fähigkeit zu widerstehen der stress, die sich einer operation Unterziehen, Dr. Englesbe sagte. Bisherige Studien zeigen, dass die prehabilitation senkt die rate von postoperativen Komplikationen und beschleunigt die Patienten wieder Ihre normale Funktion, neben anderen Vorteilen.

„Prehab wurde an Dynamik gewinnt in den letzten 10 Jahren. Mehr Chirurgen und andere Kliniker sind, schätzen seine Vorteile,“ Dr. Englesbe sagte. „Aber, die Durchführbarkeit und der Wert der breiten Umsetzung von prehabilitation außerhalb der Forschungslandschaft nicht bekannt waren.“

Für diese neue Studie testeten die Forscher die Reale Wirksamkeit und Kosteneinsparungen, die prehabilitation. Patienten wurden verschiedene Herz-Thorax – (Brust/Herz) und abdominale Operationen an 21 Krankenhäusern in Michigan, beteiligte sich an einem landesweiten prehabilitation Programm namens Michigan Chirurgische & Gesundheits-Optimierungs-Programm (MSHOP). Patienten “ Chirurgen verwies Sie auf MSHOP, wenn Sie ein hohes Risiko der postoperativen Komplikationen, Dr. Englesbe, program co-Entwickler und Direktor, sagte.

Physische und psychologische Vorbereitung

MSHOP beteiligten ein home-based walking-Programm, in dem chirurgischen Patienten verfolgt Ihre Schritte mit einem Schrittzähler und erhalten Sie täglich Erinnerungen und feedback durch Telefon, E-Mail-oder SMS-Nachrichten. Programm die Teilnehmer erhalten Unterrichtsmaterialien zu Ernährung, Entspannungstechniken und Raucherentwöhnung sowie. Sie übten auch die Verwendung eines incentive spirometer, ein medizinisches Gerät, das Patienten dabei hilft, halten Sie Ihre Lungen gesund nach einer operation.

In die Studie aufgenommen wurden 523 Medicare-Patienten, die an der MSHOP für mindestens eine Woche vor einer ambulanten operation und eingereicht Medicare Ansprüche zwischen 2014 und 2017, laut dem Artikel. Zum Vergleich verwendeten die Forscher Medicare Ansprüche Daten im gleichen Zeitraum zu identifizieren 1,046 Kontrollpersonen: Patienten mit ähnlichen demographischen Merkmalen und gleichzeitig bestehenden Erkrankungen, die hatte die gleiche operation im selben Krankenhaus, aber nicht nehmen Teil in der prehabilitation. Das Durchschnittliche Alter der Patienten und Kontrollen wurde 70 Jahre.

Die Teilnahme an MSHOP reichten von 11 bis 33 Tage, berichteten die Forscher. Der Teilnehmer, 62 Prozent waren angeblich „besetzt“ in der prehabilitation Programm, definiert als Aufnahme Schritt zählt drei oder mehr mal pro Woche für die meisten des Programms. Neununddreißig Patienten (7,5 Prozent) gebeten, aus dem Programm entfernt werden, aber Sie blieben in der statistischen Analyse der Daten. Für beide Gruppen, die Studie die Autoren analysierten die Daten für den Krankenhausaufenthalt und für 90 Tage danach.

Prehabilitation zu besseren Ergebnissen führt

Die Teilnahme an prehabilitation war signifikant assoziiert mit mehreren verbesserten Ergebnisse, die wichtig sind für die Patienten oder die Versicherer, so die Forscher:

  • Die Krankenhausverweildauer war kürzer von einem Tag, mit einem median (mittlere Wert) von sechs Tagen für die teilnehmenden Patienten und sieben Tagen für die Kontrollen erhielten keine prehabilitation.
  • Programm die Teilnehmer wurden eher aus dem Krankenhaus entlassen, um zu Hause: 65.6 Prozent versus 57 Prozent der Kontrollen.
  • Medicare bezahlt fast $3,200 weniger insgesamt Zahlungen für beide Krankenhaus-und posthospital Pflege (was Medicare fordert eine „episode of care“) für Patienten, die unterzog prehabilitation als bei den Kontrollen: $31,641 Vergleich zu $34,837.
  • Versicherung die Zahlungen wurden besonders niedriger bei Patienten, die für posthospital Versorgung, einschließlich erfahrene Pflegeeinrichtung ($941 Vergleich zu $1,566 für Steuerelemente) und home health care ($829 Vergleich zu $960 für Steuerelemente).

„Jeder patient für eine geplante größere operation erforderlich ist—nicht nur diejenigen mit einem hohen Risiko sollten Ihren Arzt bitten, für eine prehabilitation Programm,“ Dr. Englesbe empfohlen.

Obwohl die Studie nicht beurteilen die Zufriedenheit der Patienten mit prehabilitation, Dr. Englesbe sagte, Patienten auf seine medical center, die abgeschlossen MSHOP beschrieben Ihre op-Erfahrung positiv mit Worten wie „Empowerment“. Einige Patienten angefordert MSHOP, wenn Sie erforderlich eine weitere operation, sagte er.

Dr. Englesbe sagte, dass er hofft, dass prehabilitation wird der standard der chirurgischen Versorgung in Michigan.