Die Zellen des Herzens‘ – Umgebung ein potenziell wichtiger Faktor in der Herzkrankheit

Wenn es um Herz-Krankheit, die die Gesundheit des Gerüstes, wo kardialen Zellen wachsen, die möglicherweise eine viel größere Rolle als bisher angenommen.

Stuart Campbell, außerordentlicher professor der biomedizinischen Technik & zelluläre und molekulare Physiologie, führte ein team von Forschern untersucht die Auswirkungen der erkrankten extrazellulären matrix (ECM)—das Gerüst-material organisiert, dass Zellen in Gewebe—über das Verhalten von gesunden Zellen des Herzens. Sie fanden heraus, dass die ECM zu spielen scheint eine wichtige Rolle in der progression der hypertrophen Kardiomyopathie (HCM), eine genetische Erkrankung, die bewirkt, verdickten Herzmuskels. Die Studie erscheint 24. Juli in der Zeitschrift JACC: Basic Translational Science.

HCM ist oft verursacht durch die gen-Mutationen, die Einfluss auf die Muskelkontraktion. Medikamentöse Behandlung korrigieren können, die Auswirkungen dieser Mutationen, aber es nicht vollständig die Krankheit umzukehren. Ahnend, dass eine ungesunde ECM ist der Schuldige, Campbell ‚ s-team eingeholt erkrankten ECM von einem Schwein Modell des HCM. Die Herz-Zellen wurden chemisch entfernt aus dem Gewebe und ersetzt Sie durch gesunde menschliche Herz-Muskel-Zellen. Sie später im Vergleich dieser Zellen mit Herz-Muskel-Zellen gewachsen auf eine gesunde ECM und fand, dass die Erwachsenen auf das kranke ECM zeigten anhaltende Kontraktionen und Armen Entspannung.

„Das ist wirklich überraschend, weil diese Zellen enthalten identische Genetik und doch, Sie haben ganz unterschiedliche Verhaltensweisen nur aufgrund von welcher matrix Sie wuchsen auf,“ Campbell sagte. „Es ist fast so, als wenn die erkrankte matrix erinnert sich, dass es ein Teil von einem ungesunden Herzen. Diese Ergebnisse sind im wesentlichen Abschlag auf die Frage: Wie können wir das lösen der matrix und möglicherweise machen einen großen Unterschied in dieser Krankheit?“

In der Studie beobachteten die Forscher, dass das Gewebe auf das kranke matrix erforderlich, zweimal die Kraft sich zu Strecken, um die gleiche Länge wie das Gewebe auf die gesunde matrix. Dass Campbell sagte, zeigt, dass die Steifigkeit des erkrankten matrix selbst ist die Neuprogrammierung aktive Muskelkontraktionen. Gegen die steifere matrix, die Zellen erscheinen größer werden—vielleicht Nachahmung der überschüssige Wachstum von Herzgewebe gesehen in HCM.