Engineered DNA-Impfstoff schützt gegen entstehende Mayaro-virus-Infektion: Neuer Impfstoff induziert robust und spezifischen immun-Antworten und bietet vollständigen Schutz vor der Krankheit in präklinischen Studien

Ein neuartiger, synthetischer DNA-Impfstoff entwickelt, der am Wistar-Institut induziert eine schützende Immunität gegen Mayaro-virus (MAYV), eine durch Stechmücken übertragene Infektion endemisch in Südamerika, das hat das Potenzial, ein global emerging viral bedrohlich. Ergebnisse der Studie wurden veröffentlicht in PLOS Vernachlässigte Tropenkrankheiten.

Seit seiner Entdeckung im Jahre 1954, MAYV-Infektionen wurden nur in der stark bewaldeten Gebieten von Trinidad und Tobago und den benachbarten Regionen von Südamerika. Allerdings, einen gemeldeten Fall von MAYV Infektion in Haiti im Jahr 2015 und Labor Erkenntnisse nahe, dass mehrere Mückenarten übertragen werden kann MAYV, wobei das Potenzial für weitere unkontrollierte expansion von MAYV in den tropischen Regionen der Karibik und Mittel-und Südamerika.

„Obwohl MAYV wurde vor langer Zeit, und kann zu schweren gesundheitlichen Komplikationen, es bleibt eine vernachlässigte Krankheit und ist wenig erforscht,“ sagte Kar Muthumani, Ph. D., Direktor des Laboratory of Emerging Infectious Diseases an Der Wistar Institute und assistant professor in der Wistar-Impfstoff & Immuntherapie Center. „Das Potenzial für das virus zu verbreiten, über Ihre historische geografische Reichweite, Zika-virus hat vor ein paar Jahren, macht die Schaffung eines effektiven immunisierungsstrategie noch mehr drücken.“

Ähnlich wie Infektionen durch das dengue-oder chinkungunya Viren, MAYV Infektion verursacht Fieber, Hautausschlag, Kopfschmerzen, übelkeit und Erbrechen, die für einen längeren Zeitraum in der viele Menschen und führen zu anhaltenden und schweren Muskel-und Gelenkschmerzen bei einigen Patienten. Es gibt keine zugelassenen Behandlungen oder vorbeugende Medikamente für Mayaro-Fieber.

In der neuen Studie, Muthumani und Kollegen erstellten ein neuartiger synthetischer DNA-Impfstoff targeting MAYV envelope (E) protein, isoliert aus der großen zirkulierenden Stämme von MAYV („scMAYV-E“). Der Impfstoff einzigartiges design, das Konten für die Natürliche genetische Variabilität der wichtigsten viralen Oberflächen-antigen und es wurde optimiert, um zu verbessern, dessen expression in vivo. Die scMAYV-E DNA-Impfstoff wurde verabreicht durch intramuskuläre Injektion, gefolgt von electroporation, elektrischen Impulse entwickelt, um die Zellen durchlässiger für Fremd-DNA und Verbesserung der Impfstoff-Aufnahme, die es ermöglicht, Dosis-schonende.

Die Immunisierung mit scMAYV-E induziert potente Schutz-und MAYV-spezifische Immunantwort in Mäusen, einschließlich der beiden MAYV Infektion neutralisierende Antikörper als auch zelluläre Reaktionen auf mehrere Regionen von MAYV-E. Wichtig ist, die scMAYV-E-Impfstoff zur Verfügung gestellt vollständigen Schutz vor Tod und klinischen Zeichen der Infektion bei einem MAYV-challenge-Modell in der Maus.

„Die robuste Immunogenität des scMAYV-E-Impfstoff gezeigt, hier unterstützt die Notwendigkeit für weitere Tests des Impfstoffes als eine praktikable Mittel, um die Ausbreitung des virus und schützen von Personen mit dem Risiko von MAYV Krankheit“, fügte Muthumani. „DNA-Impfstoffe haben eine Bemerkenswerte Sicherheitsbilanz in zahlreichen klinischen Studien können konstruiert und gefertigt sein, leicht, und verteilt werden können, kostengünstig, wodurch Sie zu einem wichtigen Instrument für die Bekämpfung von auftretenden Infektionskrankheiten wie MAYV besonders in den Ressource-schlecht Einstellungen, wo Sie Häufig entstehen.“