Medicaid-Erweiterung verdoppelt den Zugang zur primären Gesundheitsversorgung, erhöhte Aufmerksamkeit auf gesundheitliche Risiken

Wenn der Staat von Michigan erweitert seine Medicaid-Programm, die Krankenversicherung, um mehr einkommensschwache Bewohner, Ihre Führer gebaut Besonderheiten in den plan, anders als die meisten Staaten. Sie wollten, zu ermutigen, zu den Teilnehmern zu verstehen, Ihre individuellen gesundheitlichen Risiken und Anreize, Sie zu verhindern, zukünftige gesundheitliche Probleme, oder finden Sie zu früh.

Laut zwei neuen Studien, die Mühe hat sich gelohnt.

Der Anteil der Kursteilnehmer in der Gesunde Michigan-Plan, sah ein Hausarzt in einem Jahr verdoppelt, und viele dieser Besuche enthalten eine Diskussion von gesunden Verhaltensweisen, die Verbesserung Ihrer langfristigen Gesundheit, der Studien zeigen.

Die Hälfte der Teilnehmer sagten, Sie vollendete den Gesunden Michigan-Plan „health risk assessment“ Fragebogen und ging darüber mit einem Arzt. Eine Mehrheit der Teilnehmer bekam die vorbeugende Pflege, wie Krebs-screenings oder Zahnarztbesuche.

Es scheint, dass die Besondere finanzielle Anreize, die der Staat in das Programm integrierten spielte nur eine partielle Rolle bei der Fertigstellung des health risk assessment. In der Tat, viele der Teilnehmer gar nicht wissen, Sie könnte bekommen ein Kosten-sharing-Rabatt, indem Sie es ausfüllen und besprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Die neuen Ergebnisse erscheinen in zwei Artikeln, veröffentlicht in der Journal of General Internal Medicine von mehreren Mitgliedern der Gesunde Michigan-Plan evaluation team von der University of Michigan-Institut für Gesundheitspolitik und Innovation.

Ein Schwerpunkt auf der primären Gesundheitsversorgung und Prävention

Die Studien basieren auf Ergebnissen aus einer Befragung von mehr als 4.000 Michiganders, aus der mehr als 1 million bekommen haben, die Berichterstattung von den Gesunden Michigan-Plan seit seiner Einführung im Jahr 2014.

Das Programm umfasst derzeit mehr als 642,000 Zustand Bewohner, die weniger als etwa $16,000 pro Jahr für eine Einzelperson, oder $33,000 für eine Familie von vier. Unter den Befragten, mehr als zwei Drittel sind berufstätig, gehen zur Schule, im Ruhestand oder nicht in der Lage zu arbeiten.

„Customizing Medicaid expansion zu betonen, der primären Gesundheitsversorgung und Prävention nahm zusätzlicher Aufwand, aber scheint erfolgreich, zumindest nach der Momentaufnahme der Teilnehmer, dass diese Daten repräsentieren“, sagt Susan Dorr Goold, M. D., MHSA, M. A., der führende Autor von einem der zwei Papiere und ein professor der innerer Medizin an U-M.

Ehemalige IHPI Nationalen Arzt, Gelehrter, Taylor Kelley, M. D., M. P. H., M. Sc., jetzt an der Universität von Utah, stellt fest: „Während noch zu früh zu sagen, ob das Programm führen wird, um nachhaltiges Verhalten zu ändern, ist es deutlich mehr Gespräche stattfinden, zwischen ärzten und Patienten über lebensstil zu ändern, und die Patienten haben überraschend eifrig, sich zu verpflichten, die gesunde Verhaltensweisen.“ Kelley ist Erstautor der andere der beiden Papiere.

„Die Rolle der primary care Provider und deren teams zu helfen, mit niedrigem Einkommen und working-poor, die Menschen verstehen, welchen gesundheitlichen Risiken Sie ausgesetzt sind, und Sie zu ermutigen, ändern Sie die Risikofaktoren, die Sie ändern können, ist entscheidend“, sagt Renuka Tipirneni, M. D., M. Sc., senior-Autor des Papiers geführt, die von Kelley und assistant professor für innere Medizin.

Goold, Kelley, Tipirneni und viele Ihrer co-Autoren, Teil der IHPI-team, die Durchführung der behördlichen Beurteilung der Gesunde Michigan-Plan für die Michigan Department of Health and Human Services.

Das team Befragten 4,090 HMP Teilnehmer im Alter zwischen 19 und 64 Jahren, hatte sich eingeschrieben in das Programm für mehr als ein Jahr mit Ihrem bevorzugten Sprache Englisch, Spanisch oder Arabisch. Die Umfrage wurde durchgeführt im Jahr 2016 und Ansprüche, die Daten wurden auch verwendet, um zu untersuchen, Kursteilnehmer‘ use of health care services.

Einige Ihrer wichtigsten Erkenntnisse:

Versicherung status:

  • Fast 58% der Befragten hatte nicht die Krankenversicherung in dem Jahr, bevor Sie eingeschrieben sind Phytopharmaka, und die Hälfte der rest sagten, Sie hätten zuvor hatte die Versicherung durch Medicaid oder ein anderes Staatliches Programm.
  • Ein Drittel sagte, dass Sie noch nicht bekommen hatte, Pflege, die Sie benötigt, in den 12 Monaten vor der Einschreibung, meist wegen der Kosten oder fehlender Versicherungsschutz. Fast zwei Drittel dieser Untergruppe sagten, dass Sie gegangen, ohne zahn-Pflege, die Sie benötigt.
  • Fast 90% erklärt, dass Sie mit HMP Abdeckung reduziert hatte, Ihre stress und sorgen; diejenigen, die schon UNVERSICHERT, bevor Sie erhalten HMP-Berichterstattung waren auch wahrscheinlicher zu sagen.

Wo Sie erhalten Betreuung:

  • Ein Fünftel der Teilnehmer sagten, Sie hatte nicht eine primary care Besuch in den fünf Jahren vor Ihrer HMP-Berichterstattung begann, und nur zwei Fünftel hatten gesehen, wie ein primary-care-Anbieter im Jahr, bevor Sie eingeschrieben HMP-Abdeckung.
  • Fast 90% der Kursteilnehmer gesehen hatte, eine primary care provider seit der Anmeldung, und fast 95% der Teilnehmer sagten, Sie hätten diskutiert, wellness und Prävention als Teil einer primary care besuchen.
  • Ninety-zwei Prozent sagten, dass Sie jetzt hatte eine regelmäßige Quelle der medizinischen Versorgung, im Vergleich zu unter 73%, bevor Sie bedeckt waren, die von HMP.
  • Der Prozentsatz, der sagte, dass Ihre regelmäßige Quelle der Versorgung war in der Notaufnahme oder dringende care center sank von 25,3% in der vor-Einschreibung, 7%, nachdem Sie sich eingeschrieben HMP.
  • Erste gedeckt nicht automatisch bedeuten, dass der Zugang zur Gesundheitsversorgung: 15% sagten, dass Sie trotz Ihrer HMP-Abdeckung, Sie hatten noch gegangen, ohne nötige Pflege in den vergangenen 12 Monaten, für die vielfältige Gründe, einschließlich der Kosten und Ihre Gesundheit plan Berichterstattung Bestimmungen.
  • 59% sagten, dass Ihre HMP Abdeckung hatte Ihnen geholfen, Zugang zu verschreibungspflichtigen Medikamenten, und 46% sagten, es habe Ihnen geholfen, Zugang zu zahnärztlichen Versorgung.

Gesundheit Risikobewertungen

  • Die Hälfte der Teilnehmer sagten, Sie hätten abgeschlossen, health risk assessment, oder HRA.
  • Fast vier Fünftel derjenigen, die eine abgeschlossene HRA wählte, um die Arbeit auf ein gesundes Verhalten, und war der Prozentsatz sogar noch höher bei Patienten mit chronischen Krankheiten. Mehr als die Hälfte von Ihnen wählte die Arbeit auf das Essen gesünder und/oder mehr Sport.
  • Fast ein Fünftel derer, die sich für ein gesundes Verhalten zu arbeiten, sagten, Sie würden versuchen zu Rauchen zu stoppen, ist dieser Prozentsatz sogar noch höher bei Personen mit einer psychischen Gesundheits-Zustand oder eine Substanz verwenden Störung.
  • Nur 31,5% der Teilnehmer sagte, dass die Vollendung des HRA war nicht hilfreich, weil Sie schon wussten was Sie tun mussten, um Ihre Gesundheit zu verbessern.
  • Fast die Hälfte derjenigen, die eine abgeschlossene HRA sagte, Sie Taten es, weil Ihre primary care provider hatte Sie ermutigt. Nur 2,5% Gaben an, dass das Versprechen, eine monetäre Belohnung spornte Sie abgeschlossen, um die HRA, und nur 28% sagten, Sie hätten gewusst, dass Sie könnte erhalten Sie eine Ermässigung in der Höhe, die Sie hätte zahlen müssen.

Gesundheitsvorsorge

  • Mehr als 70% der Frauen über 50 erhalten hatte Brustkrebs-screening in den letzten 12 Monaten unter Phytopharmaka, und mehr als die Hälfte der Erwachsenen über 50 erhalten hatte Darmkrebs-screening. Krebs-screenings, und anderen bewährten Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen, sind bedeckt von den Gesunden Michigan-Plan mit keine co-pay.
  • Sechzig Prozent der Kursteilnehmer gesehen hatte, die ein Zahnarzt im vergangenen Jahr durch Ihre HMP-Abdeckung.
  • Mehr als 10% der Kursteilnehmer, die berichtet, mit Tabak bekommen hatte, ein Rezept für ein von der FDA zugelassenes Produkt, um Ihnen helfen, brechen Ihre Nikotin Gewohnheit.
  • Diejenigen, die wussten, dass vorbeugende Gesundheitsleistungen zur Verfügung standen, die an keinen Kosten zu Ihnen waren mehr wahrscheinlich Sie zu erhalten. Aber wissen, dass die Vollendung eines HRA reduzieren könnten Ihre Gebühren nicht erhöhen verwenden.