Pop-Gesundheit hilft ES, Partner im Recovery verringern psychiatrischen Krankenhauseinweisungen um 50%

Partner im Recovery mit Sitz in Peoria, Arizona, ist eine ambulante behavioral health provider-Organisation mit mehr als 8.000 Patienten in der Phoenix Gegend. Die Organisation einzigartige service-Schwerpunkt ist die Behandlung von Personen mit chronischen und schweren psychischen Erkrankungen, einschließlich Erkrankungen wie Schizophrenie und schizoaffektive Störung, bipolarer Störung und major Depression.

DAS PROBLEM

Partner im Recovery erkannt, dass ein großer Teil der Patienten hatte auch unerkannt und unbehandelt chronische medizinische Bedingungen, einschließlich Bluthochdruck, Atemwegserkrankungen, diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen und Adipositas. Diese Faktoren zusammen trugen zu erheblichen overutilization von der Notaufnahme und Krankenhäuser – mit einigen Partnern die Patienten besuchen EDs 70 oder mehr mal pro Jahr.

„Eine hohe rate von nicht diagnostizierten und unbehandelten Erkrankungen ist Häufig bei Personen mit psychischen-und Verhaltens-Gesundheit Bedingungen, mit einer Studie die Zuteilung von 60% der vorzeitigen Todesfälle zu diesen Ursachen,“ sagte Christy-Farbstoff, CEO der Partner in die Recovery.

„Die medizinischen Kosten, die unter diesen Patienten sind auch weit höher als Ihre psychische Gesundheitskosten allein, so effektiv zu behandeln beide Arten von Bedingungen, die entscheidend zur Senkung der Gesamtkosten von Sorgfalt,“ sagte Sie.

„Die Gesundheit der Bevölkerung management-Plattform, unterstützt dieses bemühen unterstützt die teams nahtlos Austausch von Daten und berichten und kommunizieren, während Sie weiterhin zu überwachen Patienten während der Pflege Kontinuum.“

Christy Farbstoff, Partner in der Recovery

Zu identifizieren und zu intervenieren, mit häufigen utilizers von ED und stationären Einstellungen, zu verstehen, Ihre komorbiden Erkrankungen auf, und richten Sie Sie mit primary care services, Partner im Recovery benötigt werden, zu sammeln, zu aggregieren und analysieren von Daten aus zahlreichen Quellen, einschließlich Bereich Krankenhäuser, managed-care-Organisation, finanziert der Praxis, und der Staat von Arizona Health Information Exchange (Gesundheit Aktuell), unter anderem.

„Durch die Kombination und Analyse von Daten aus unterschiedlichen Quellen war sehr zeitaufwändig, die Identifizierung von hoch-Risiko-Patienten rechtzeitig eine größere Herausforderung,“ Dye erläutert. „Partner fehlte auch predictive analytics-Funktionen, würde einen Einblick in die höheren Risiko-Patienten, die eher zu besuchen die ED und erfordern medizinische intervention.“

VORSCHLAG

Also Partner im Recovery implementiert eine population health-management-Plattform von Anbieter Lightbeam-Gesundheit, dass darf der Provider und care-Manager zu identifizieren und zu intervenieren, mit den meisten at-risk -, high-cost-Patienten.

Durch die Kombination von Daten aus mehreren Quellen und die Verwendung proprietärer prädiktive algorithmen, Partner care Manager erstellt eine high-risk-panel von rund 115 Patienten erhielten eine intensive Analyse und klinische engagement.

Care-Managern durchgeführten root-cause-Analysen von Patienten, die berücksichtigt, Ihre Verhaltens-und medizinischen Bedingungen, zusätzlich zu Ihrer sozialen Determinanten von Gesundheit zu Fragen, zu helfen, zu verstehen und zu verhindern, dass ED und Krankenhaus Besuche.

„Care-Managern am häufigsten gefunden unbehandelt oder nicht diagnostizierten chronischen Krankheiten waren die Ursache von overutilization, gefolgt von opioid-sucht, das Leben in wohnen in der Nähe einer ED, sowie einige der sozialen Determinanten von Gesundheit Faktoren“, sagte Dye sagte.

„Zur Unterstützung von Patienten Erfolg, anstatt dass Besuche in einem separaten primary care physician ’s office, Partner begann die Integration der primären Gesundheitsversorgung Provider innerhalb Ihrer Kliniken“, erklärte Sie.

Diese primary care physicians‘ Personal Zusammenarbeit mit Psychiater, case Manager und patient, die Familie/Anwalt/Vormund zu etablieren, die eine umfassende, integrierte Bewertung und service-plan, können die klinischen Pflege-team, um alle von den Bedürfnissen des Patienten von einem plan der Pflege.

MARKTPLATZ

Es gibt eine Vielzahl für die Gesundheit der Bevölkerung ES Anbieter auf dem Markt heute, wie Caradigm, Cerner, Experian Gesundheit, Gesundheit Vorwärts-Gruppe, Geneia, GSI, Gesundheit, Katalysator, Interpretation, Lumeris, Medecision, Medicity, Optum, Orion Health, Philips Wellcentive, Transcend Einsichten und ZeOmega.

DIE HERAUSFORDERUNG

Partner im Recovery-integrierte, multidisziplinäre Ansatz ist zu helfen erreichen optimalen Ergebnisse und geringere Kosten durch kollaborative teams von Verhaltens-Gesundheit-Anbieter und medizinischen ärzten, sowie case-Manager, care-Manager und Mitglieder der Familie, Anwälte oder Wächter der einzelnen serviert wird.

Der Anbieter Organisation entwickelt eine 14-Schritt-high-risk-funktionale Analyse und Planung der Behandlung-Protokoll verwurzelt in multidisziplinären und multi-stakeholder-Kommunikation und Zusammenarbeit hat dazu geführt, dass in mehr engagement unter den Patienten.

„Die integrierten teams kommunizieren und gemeinsam an der Versorgung sowie auf den Einschätzungen und service-plan-design“ Farbstoff erklärt werden. „Die Gesundheit der Bevölkerung management-Plattform, unterstützt dieses bemühen unterstützt die teams nahtlos Austausch von Daten und berichten und kommunizieren, während Sie weiterhin zu überwachen Patienten während der Pflege Kontinuum.“

Forschung zeigt, dass die integrierte Versorgung-teams, wie solcher, die primary care, Spezial-ärzten, Verhaltens-Gesundheits-Anbietern und community-services-Experten, bieten die höchste Qualität der Ergebnisse bei Patienten mit mehreren Begleiterkrankungen, fügte Sie hinzu.

„Partner“ integrierte Versorgung-teams decken sich mit jenen integrative und kollaborative best practices“, fuhr Sie Fort. „Darüber hinaus, über die healthcare-Industrie, Interessengruppen geschlossen haben, basierend auf überwältigende Beweise dafür, dass die sozialen Determinanten von Gesundheit tragen eine viel größere Auswirkung auf das Ergebnis für den Patienten als medizinischen Leistungen allein.“

Die überwindung der SDOH Hindernisse höheres Risiko, höhere Kosten Patienten von der Erreichung bessere Ergebnisse erfordert ein integriertes team, das ausrichten können Patienten mit services, support und Weiterbildung so zu fördern stabile Lebensräume, positives Verhalten Anpassung und gesündere Entscheidungen zu treffen, fügte Sie hinzu.

Zum sammeln Erkenntnisse auf Patienten medizinische, Verhaltens-und SDOH, Partner nutzte die real-time-analytics-tools in Ihre Gesundheit der Bevölkerung management-Plattform, die weniger Häufig ist unter den psychischen und Verhaltens-Gesundheit Kliniker. Auch die Partner incorporated, Daten-Analyse und reporting in Anbieter-und Mitarbeiter-workflows zu verbessern, die Pflege-Nutzung monitoring und Patienten-Einhaltung der service-Pläne.

ERGEBNISSE

Einbindung von Patienten und hilft Ihnen, Zugang zu einer geeigneten primary care services, anstatt den Besuch der ED oder Krankenhaus geliefert erhebliche Auslastung und Ergebnis Verbesserungen für Partner und Ihrer Patienten.

„Seit der Integration in die fünf Standorte mit primären Leistungserbringern, Partnern erfolgreich registrieren von mehr als 41% der Patienten, empfangen von Einrichtungen der primären Gesundheitsversorgung innerhalb Ihrer integrierten Gesundheits-Heime“, berichtete Sie.

„Ebenfalls ab Oktober 2017 bis August 2018, Partner reduziert seine psychiatrischen Krankenhauseinweisungen um 50% und gespeichert $119,000 in ED-Anlage Kosten, die aufgrund seiner high-risk-funktionale Analysen und integrierte Behandlung Pläne.“

Insgesamt, Partner im Recovery reduziert ED-Ausgaben von $2,265 pro patient pro Monat im Januar 2018 nur $875 pro patient pro Monat im September 2018. Das ist total ED Kosteneinsparungen in Höhe von $326,014 in neun Monaten und insgesamt Kosteneinsparungen von $375,321 nur unter Partnern “ high-risk-panel über 12 Monate.

„Aus einer qualitativen Perspektive, die Durchführung der Datenanalyse und der patient outreach-angeboten Kliniker neue, wertvolle Perspektiven auf ED und Krankenhaus-Auslastung unter Ihren Patienten,“ Dye sagte. “Zum Beispiel, ein patient mit keine Aufzeichnungen von ED Tätigkeit begann besuchen 10 bis 15 mal im Monat. Nach dieser Aktivität entstand bei der Auswertung von Daten, Partner, ärzte engagiert, die Patienten und erfuhr, dass seine neue Gehäuse war direkt neben einem Krankenhaus.“

Die Aufklärung der Patienten über die angemessene Versorgung Zugang und richten ihn mit primären Pflegeleistungen in der Partner Klinik geholfen beseitigen die overutilization, fügte Sie hinzu.

BERATUNG FÜR ANDERE

„Die Integration von Verhaltens Gesundheit und Grundversorgung ist so entscheidend zur Verbesserung der Behandlungsergebnisse, weil Patienten mit Verhaltens gesundheitlichen Bedingungen haben oft schlechtere körperliche Gesundheit als der rest der Bevölkerung,“ Dye geraten. „Zum Beispiel, Verhaltens-Gesundheit-Probleme sind im Zusammenhang mit erhöhten raten von Rauchen und Defizite in Ernährung und Bewegung.“

Zusätzlich, Patienten mit Verhaltens gesundheitlichen Probleme sind weniger wahrscheinlich, um zu empfangen, präventive Leistungen wie z.B. Impfungen, screenings und Raucherentwöhnung Beratung und einer insgesamt schlechteren Qualität der Versorgung, die alle verschärft, Ihre körperliche Gesundheit Bedingungen, fügte Sie hinzu.

„Diese gesundheitliche Ungleichheit, die korrigiert werden müssen“, sagte Sie. „Als solche, die Integration von mehr behavioral health services in medical settings und Umgekehrt muss ein häufiger genutzt best practice in allen healthcare-provider-Organisationen.“

Twitter: @SiwickiHealthIT
E-Mail der Autorin: [email protected]
Healthcare-IT-News ist die HIMSS Media-Publikation.