Vielversprechende Behandlung für Schmerzen in der Schulter bei Rollstuhlfahrern mit Verletzungen des Rückenmarks

Ein New-Jersey-team-der Forscher berichtete, dass die erfolgreiche, langfristige Linderung von chronischen, behandlungsresistenten Schmerzen in der Schulter in einem Rollstuhl mit Verletzungen des Rückenmarks (SCI) nach einer einzigen Injektion von autologen, Mikro-fragmentierten Fettgewebe in das betroffene Schulter-Gelenk. Der Artikel „Autologe Mikro-fragmentierten Fettgewebe als eine Behandlung für chronische Schmerzen in der Schulter in einem Rollstuhl mit Person mit spinal cord injury: a case report“ wurde epublished vor Druck am 13 Mai 2019 von Rückenmark-Serie und die Fälle. Dies ist der erste gemeldete nutzen der intervention für die Schulter Schmerzen in einer Person mit Rückenmarksverletzung, die es versäumt hat, zu verbessern, mit dem konservative Behandlung, wie physikalische Therapie und pharmakologische Wirkstoffe.

Die Autoren sind Chris Cherian, MD, von der Rutgers New Jersey Medical School, Gerard Malanga, MD, von der New Jersey Regenerative Institut und Kessler Institute for Rehabilitation, Trevor Dyson-Hudson, MD, und Nathan Hogaboom, Ph. D., von Kessler-Stiftung, und Michael A. Pollack, MD, von Montclair Radiologie.

Mit freundlicher Genehmigung des Herausgebers, dieses Editors‘ Choice Artikel ist Open Access bis Juni 30.

Chronische Schmerzen in der Schulter ist eine häufige Ursache von funktionellen Rückgang bei den Rollstuhlfahrern mit SCI, die sich auf Ihre oberen Gliedmaßen Mobilität und täglichen Aktivitäten des täglichen Lebens. Wenn der Schmerz trotz konservativer Behandlung, die aktuellen Optionen für Einzelpersonen mit SCI haben erhebliche Nachteile. Kortikosteroid-Injektionen bieten nur vorübergehende Linderung und chirurgische Eingriffe erfordern Häufig längere Phasen der Erholung und haben schlechte Ergebnisse, die hinzufügen können, um die Last der Behinderung.

Diese Person, ein 54-jähriger Mann mit einer zehn-Jahres-Geschichte von T10 komplette SCI, hatte eine Geschichte von chronischen Schmerzen in der Schulter, war nicht mehr reagiert auf eine konservative Behandlung, einschließlich wiederholte Kortikosteroid-Injektionen, die nur Kurzfristige Schmerzlinderung von 3 Monaten. Ultraschall-und MRT-Untersuchungen der Schulter ergab einen Riss der Rotatorenmanschette und degenerative Veränderungen des AC-Gelenkes. Die Teilnehmer eigene Fett geerntet und verarbeitet mit dem Lipogems Systems liefern eine Stichprobe von autologen, Mikro-fragmentierten Fettgewebe wurde Injektion in das Schultergelenk unter Ultraschall-Führung. Er erlebte die Linderung von Schmerzen und Verbesserung bei der Durchführung von Aktivitäten des täglichen Lebens. Bei der 12-Monats-follow-up, er blieb schmerzfrei und weiterhin seine funktionale Verbesserungen, mit 50% Heilung der Riss der Rotatorenmanschette in der MRT.

Die Behandlung von hartnäckigen Schmerzen in der Schulter mit autologen Mikro-fragmentierten Fettgewebe garantiert weitere Untersuchungen als eine mögliche alternative zur Operation in der Rollstuhlfahrer mit Querschnittslähmung.