Zum „Girls’Day“ in die Apotheke

Am gestrigen Donnerstag fanddeutschlandweit der „Girls’Day “ statt. Zahlreiche Unternehmen vor allem ausden Bereichen Naturwissenschaft und Technik bieten Veranstaltungen an und lassen Schülerinnenhinter die Kulissen schauen, um sie für den jeweiligen Beruf zu begeistern.Auch Apotheker Marc Muchow von der Gesund leben Apotheke in Bad Kreuznach öffneteseine Offizin und sein Labor.

Seit 2001 findet jedes Jahr im Märzoder April der „Girls’Day“ oder „Mädchen-Zukunftstag“ statt. Er wird vom Bundesministeriumfür Familien, Senioren, Frauen und Jugend und vom Bundesministerium für Bildungund Forschung gefördert und soll Schülerinnen motivieren, technische oder naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen. In erster Linie bieten technischeUnternehmen und Abteilungen, sowie Hochschulen, Forschungszentren und ähnlicheEinrichtungen am Girls’Day Veranstaltungen für Mädchen an. 2019 gibt es 10.428gemeldete Girls’Day-Angebote mit 99.814 Plätzen für Mädchen. Firmen wie BD Rowaoder die CompuGroup Medical, aber auch Krankenhäuser nahmen teil – und auchApotheken. Zum Beispiel die Gesund leben Apotheke in Bad Kreuznach.

Am gestrigen Donnerstag war es dannsoweit. Die 12-jährige Melissa und die 13-jährige Karina waren in der Apothekevon Dr. Marc Muchow zu Gast. Warum sie sich am Girls’Day für die Apothekeentschieden haben? Interesse an den Apothekenberufen und überhaupt einmal indie Arbeitswelt schnuppern, erklären sie. Inhaber Dr. Muchow erklärt seineMotivation, mit seiner Apotheke am Girls’Day teilzunehmen, folgendermaßen: „Ichmöchte den jungen Damen die Möglichkeit geben, einen Einblick in unserinteressantes Berufsfeld geben. Gerade in Berufen mit naturwissenschaftlichemHintergrund gibt es oft hier noch Berührungsängste. Die Schülerinnen bekameneinen Einblick in sämtliche Bereiche der Apotheke – Offizin, Labor und Warenbewirtschaftung.Sie durften im Labor zusehen und mitarbeiten. Auch auf diesem Wege wollen wir dem Nachwuchsmangel aktiv begegnen!“ Die selbstgerührte Handcreme durften Karinaund Melissa natürlich am Ende des Tages als Andenken mit nach Hause nehmen.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen