Lange Verzögerungen der Verschreibung von neuen Antibiotika behindern Markt für benötigte Medikamente

US-Krankenhäuser warten, über ein Jahr im Durchschnitt beginnen die Verschreibung von neu entwickelten Antibiotika, eine Verzögerung, die möglicherweise gefährden die Versorgung oder entmutigen zukünftige Entwicklung der benötigten Medikamente.

Eine Umfrage, wie sich 132 Krankenhäuser vorgeschriebenen sechs neue Antibiotika von 2014 bis 2018 festgestellt, dass die Durchschnittliche Zeit, die zum verschreiben eines der neuen Medikamente war 398 Tage. Lehre und Forschung Krankenhäuser und große Kliniken tendenziell verschreiben die Medikamente schneller als kleinere, nicht-Akademische Krankenhäuser.

Diese Lücke Periode verzögert die Amortisation der Kosten für Forschung und Entwicklung in den entscheidenden Monaten nach Bundesrecht die Zulassung eines neuen Medikaments. Diese Herausforderungen anzunehmen, könnte die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Unternehmen entwickeln neue Antibiotika, die unerlässlich für die Behandlung von Krankheitserreger entwickeln Resistenzen gegen bestehende Antibiotika.

Warren Rose, professor an der School of Pharmacy an der University of Wisconsin-Madison, die led der aktuellen Studie, sagt, dass diese Verzögerung zeigt die Notwendigkeit für Markt-Förderung Anreize zur Boje neuen Antibiotika, die während dieser sensiblen Zeit, um sicherzustellen, eine stabile Versorgung mit frischen Antibiotika in den kommenden Jahren und Jahrzehnten.

Er weist auf die Pharma-Unternehmen Achaogen, die in die Insolvenz früher in diesem Jahr, nachdem seine erste Medikament, ein Antibiotikum, gescheitert zu gewinnen, einem Markt Fuß zu fassen.

„Wenn Unternehmen scheitern, dann, selbst wenn Sie anrufen, um Drogen, werden Sie nicht machen“, sagt Rose. „Als Kliniker, wir sind scheinheilig, weil wir fordern, Medikamente und dann verwenden Sie Sie nicht.“

Rose führte die Studie mit Lucas Schulz, der Infektionskrankheiten, der Koordinator in der Abteilung der Apotheke an der UW Gesundheit, Yeong Seok Kim, ein student an der School of Pharmacy, und Alyssa Hartsell aus dem health-care-consulting-Unternehmen Vizient. Das team veröffentlichte seine Ergebnisse 22. Juni in der Zeitschrift Diagnostic Microbiology and Infectious Disease.

In Reaktion auf das wachsende problem der Antibiotika-Resistenz, die Auswirkungen auf Millionen von Menschen in den USA jedes Jahr, öffentlichen und privaten Organisationen bereitgestellten Finanzmittel und Unterstützung zur Förderung der Entwicklung neuer Antibiotika. Diese Unterstützung hat geklappt—12 neue Antibiotika erhielt die Zulassung von der Food and Drug Administration seit 2010, ist die Umkehrung Jahrzehnten rückläufige Entwicklung.

Diese Medikamente gehören mehrere Qualifizierte Infektionskrankheiten Produkte, die FDA-label für Antibiotika geeignet sind, erweitert exklusiven Verkauf Schutz und schnelle Genehmigung als Anreize für die Entwicklung. Rose und sein team verfolgten die Verschreibung von sechs QIDPs über vier Jahre mit einem Vizient Datenbank.

Während die Durchschnittliche Zeit, die für die Verwendung eines der neuen Medikamente war mehr als ein Jahr, es variiert von weniger als zwei Wochen mehr als vier Jahren. Krankenhäuser mit komplexen Bedürfnisse der Patienten, die tendenziell größere Krankenhäuser und diejenigen, die mit Universitäten, die die neuen Drogen schneller.

Die Verschreibung der Zeit auch durch die abwechslungsreiche region. Der Süden vorgeschrieben alle sechs Medikamente innerhalb von zwei Jahren im Durchschnitt, während die Nordost-region nahmen mehr als drei und eine halbe Jahre zur Erfüllung der gleichen Marke.

Es ist nicht ganz klar, was treibt diese Verzögerung. Diese neuen Medikamente sind viel teurer als ältere Antibiotika—bis zu $1.000 pro Tag gegen ein paar Cent für einige ältere Medikamente—das kann für einige der Zurückhaltung zu beginnen, verschreiben Sie.

Noch wichtiger ist, Antibiotika am besten funktionieren, wenn Sie nur die richtigen Patienten zur richtigen Zeit, und möglicherweise gibt es Hindernisse, einschließlich der neuen Drogen, die in diesen Protokollen. Viele der neu entwickelten Antibiotika richten sich an ein breites Spektrum von Bakterien, was bedeutet, dass Sie nicht erfüllen, Antibiotika-stewardship-Richtlinien, die empfehlen, targeting Krankheitserreger mit eng aktive Antibiotika.

Es gibt auch einige tests helfen ärzte bestimmen, ob ein patient ein guter Kandidat für diese Medikamente, was bedeutet, Sie dürfen nur verordnet werden, wenn andere Antibiotika versagt haben, zu heilen, eine Infektion. In alle diese neuen Antibiotika zu funktionieren scheint als ein Medikament der letzten Instanz, indem Sie Ihre Verwendung.

Rose sagt, die aktuellen Anreize für die Unternehmen zur Herstellung von neuen Antibiotika zu Ende, bevor die Medikamente zugelassen sind und in den Verkauf gehen, aus Unternehmen im Stich, wenn die Aufnahme zu langsam ist.

„Solche Anreize könnten nicht genug sein“, sagt Rose. „Wir denken über die Dinge anders.“

Programme, die push-Medikamente auf den Markt gebracht werden könnten, in Kombination mit Anreizen, ziehen neue Antibiotika nach vorn, sobald Sie erhalten FDA-Zulassung, Rose sagt. Regierung Lagerung von Medikamenten oder eine Bargeld-Belohnung für meeting, Meilenstein könnte Unternehmen dabei helfen, die Brücke im Jahr-plus Abstand zu einem stabilen Markt.

Eine vor kurzem vorgeschlagene parteiübergreifende Gesetzentwurf im Kongress, die UNSCHARF Wirken, soll-Institut einige dieser pull-Anreize. Diese Arten von Programmen helfen könnte, sorgen für einen stetigen Strom von neuen Antibiotika durch die Bereitstellung von mehr Sicherheit wenn die Medikamente zugelassen sind.