Sodbrennen Medikament zantac darf in geringen Mengen enthalten Karzinogen bekannt, sagt FDA

(HealthDay)—Eine Substanz, die könnte die Ursache von Krebs gefunden wurde, hat in einigen ranitidine Sodbrennen und Ulkus-Medikamente, einschließlich der brand-name Medikament Zantac, und die Quelle dieser Verunreinigung untersucht wird, die US-amerikanische Food und Drug Administration sagt.

Während der vorläufigen tests gefunden, die niedrige Niveaus der nitrosamin-Verunreinigung N-nitrosodimethylamine (NDMA) in einigen ranitidine Produkte, die FDA sagte, dies bedeutet nicht, dass Patienten die Einnahme der Medikamente sollten aufhören, mit Ihnen jetzt.

NDMA ist die gleichen Verunreinigungen, die sich in vielen Marken von Blutdruck und Herzinsuffizienz Medikamente, die während des vergangenen Jahres, was zu erinnert.

Patienten, die verschreibungspflichtige Ranitidin und möchten aufhören, Sie sollten besprechen Sie alternativen mit Ihrem Arzt, der FDA empfohlen. Diese over-the-counter (OTC) – ranitidine könnte das wechseln zu anderen OTC-Arzneimittel.

Mehrere Medikamente sind zugelassen für die gleiche oder ähnliche verwendet, das von der FDA festgestellt.

NDMA ist eine Umwelt-Kontaminanten gefunden in Wasser und Lebensmitteln, einschließlich Fleisch, Milchprodukte und Gemüse. Es ist klassifiziert als wahrscheinliche menschliches Karzinogen.

„Drogen-Verunreinigungen sind ein wichtiges Nationales Anliegen“, sagte Dr. David Robbins, associate chief für Endoskopie am Lenox Hill Hospital in New York City. „Während Zantac kann beweisen, sicher in der lange run, das die Letzte Anweisung fügt Verwirrung und Sorge, so meine vorläufige Beratung der Patienten ist einfach: wechseln Sie zu einem anderen Medikament … und natürlich, bestätigen Sie mit Ihrem Arzt die Notwendigkeit für Antazida.“

Die FDA sagte, es ist die Bewertung, ob die niedrigen Konzentrationen von NDMA in ranitidine stellen ein Risiko für Patienten und post, dass die Informationen, wenn es verfügbar ist.

Sanofi-Aventis, Hersteller von Zantac, reagierte nicht auf eine Anfrage für Kommentar.

Dr. Janet Woodcock, Direktor der FDA Center for Drug Evaluation und Forschung, sagte die FDA in der Zusammenarbeit mit internationalen Regulierungsbehörden und Partnern aus der Industrie herausfinden, Woher die Verunreinigung stammt.

„Die Agentur prüft Niveaus von NDMA in ranitidine und Bewertung der möglichen Risiken für die Patienten“, sagte Sie in einer Pressemitteilung. „Die FDA wird geeignete Maßnahmen ergreifen, basierend auf den Ergebnissen der Laufenden Ermittlungen.“

Große Mengen von NDMA kann ein Risiko darstellen, aber die Ebenen von NDMA in ranitidine gefunden in Vorversuchen kaum überschreiten Mengen in Lebensmitteln, nach der FDA.

Ranitidin verringert die Menge der Säure erzeugt durch den Magen. OTC ranitidine zugelassen ist, um zu verhindern und zu lindern Sodbrennen, und Rezept ranitidine zugelassen ist für eine Anzahl von Verwendungen, einschließlich der Behandlung und Prävention von Geschwüren im Magen und Darm, und die Behandlung der gastroösophagealen reflux-Krankheit.

Ähnliche Verunreinigungen im Herz-Medikamente ist auch unter Untersuchung.