Dauer der diabetes-Geschichte gebunden, die kurzfristig zu höheren Mortalitätsrisiko

In den älteren Erwachsenen, langjährigen diabetes-verfügt über eine umfangreiche und unabhängige Wirkung auf die Kurzfristige Mortalität, laut einer Studie online veröffentlicht Nov. 27 in Diabetes Care.

Oliven-Tang, von der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health in Baltimore, und Kollegen verwendet Daten aus dem 5,791 ältere Erwachsene (im Alter von 66 bis 90 Jahren; 58 Prozent weiblich; median 5,6 Jahre follow-up) Beteiligung an der Atherosklerose Risk in Communities Study (2011 bis 2013) für die Bewertung kurzfristiger aller Ursachen und Herz-Kreislauf-Mortalitätsrisiko assoziiert mit Hyperglykämie im Alter.

Die Forscher fanden heraus, dass 24 Prozent der Teilnehmer haben weit verbreitete Herz-Kreislauf-Erkrankungen. All-Ursache Sterblichkeit wurden bei 21,2 pro 1.000 Personen-Jahre bei Patienten ohne diabetes, 23.7 für diejenigen, die mit Prädiabetes, 33.8 unter denen, die vor kurzem mit diabetes diagnostiziert, 29.6 für Menschen mit diabetes von kurzer Dauer, und 48.6 für Menschen mit langjähriger diabetes. Herz-Kreislauf-Sterblichkeitsrate von 5,8 pro 1.000 Personen-Jahre bei Patienten ohne diabetes, 6.6 für diejenigen, die mit Prädiabetes, 11.5 unter denen, die vor kurzem mit diabetes diagnostiziert, 8.2 für Menschen mit diabetes von kurzer Dauer, und 17.3 für Menschen mit langjähriger diabetes. Prädiabetes und neu diagnostizierten diabetes, waren nicht signifikant assoziiert mit einem höheren Risiko für die gesamtmortalität oder die kardiovaskuläre Mortalität nach Adjustierung für andere Herz-Kreislauf-Risikofaktoren. Die Ermittler darauf hingewiesen, dass die übersterblichkeit Risiko wurde in Erster Linie konzentriert sich der Teilnehmer mit langjährigen diabetes.