Ein Umdenken, wie Cholesterin in die Zellen integriert ist

Die meisten Menschen haben gehört, der „Cholesterinspiegel“ und die Gefahren von hohen Cholesterinspiegel im Blut, die eine der Hauptursachen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Aber neben den schädlichen Nebenwirkungen von hohem Cholesterin, Cholesterin ist ein wesentlicher Bestandteil aller Zellen und von grundlegender Bedeutung für eine Vielzahl von wichtigen Funktionen im Körper. Hormone wie östrogen und Testosteron aus Cholesterin, zum Beispiel.

Es wurde für eine lange Zeit bekannt, dass Cholesterin transportiert wird, um den Körper im Blut als kleine Partikel aus Fett und Eiweiß. In die Zellen des Körpers, diese Teilchen sind kaputt und Cholesterin wird veröffentlicht und integriert, als Teil der Zelle. Obwohl dieser Prozess ist wichtig, nicht nur für Menschen, sondern für alle Tiere und Pflanzen, ist überraschend wenig darüber bekannt, wie Cholesterin ist eigentlich eingebaut in die Zellen nach dem Zerfall dieser Teilchen.

In den letzten Jahren hat das Interesse in wie Cholesterin ist integriert und eingearbeitet—und nicht zuletzt, wie dieser Prozess reguliert wird—enorm gewachsen. Dies ist teilweise aufgrund der großen Pharma-Potenzial bei der Regulierung dieses Prozesses, wie gezeigt, mit blockbuster-Medikamenten wie Zetia, regulieren Cholesterin-Aufnahme aus der Nahrung. Darüber hinaus hat es sich gezeigt, dass viele Viren, einschließlich Ebola, verwendet den gleichen Prozess zu infizieren Zellen.

Während der vergangenen fünf Jahre haben die Forscher von der Universität Aarhus haben gemeinsam mit Forschern von der University of Southern Denmark und der University of Leeds zu untersuchen, wie Cholesterin aufgenommen wird, in Zellen, die mit biophysikalischen und strukturellen Methoden der Biologie. Die Ergebnisse führten zu einer bahnbrechenden Einblick in den Prozess und zu einem neuen Modell, wie Cholesterin ist integriert und eingearbeitet, dass grundlegend verändert unsere Vorherige Kenntnis des Prozesses.