Erste US-Mordprozess mit DNA, Stammbaum Beweise

Ein LKW-Fahrer verwickelt durch seine DNA und Stammbaum in einer zweifachen Mordes mehr als 30 Jahre nach dem Verbrechen konfrontiert wird Demo diese Woche im ersten Fall mit einer revolutionären investigative Technik.

Unterstützer und Kritiker der „genetische Genealogie“—die Technik, die verwendet wird zum identifizieren der Verdacht auf „Golden State Killer“, indem Sie DNA-übereinstimmungen mit seinen entfernten verwandten—haben nach dem Fall von William Talbott II, wer wird vor Gericht erscheinen ab dieser Woche in Seattle.

Der trucker wird beschuldigt, zwei junge Kanadier, Jay Koch, 20, und seine Freundin Tanya Van Cuylenborg, 18, 1987. Kochen war erstickt zu Tode, mit einer Packung Zigaretten gefüllt in seiner Kehle, und Van Cuylenborg starb an einer Schusswunde am Kopf.

Nach Jahrzehnten der erfolglosen Suche, Seattle Polizei schließlich verhaftet Talbott im Mai 2018, obwohl er nicht angehoben Verdacht, bis dann. „Wenn es hadn für die genetische Genealogie, würden wir nicht hier stehen heute“, sagte Snohomish County detective Jim Scharf, wer führte die Untersuchung.

Genetische Genealogie ersten mal für Schlagzeilen, einen Monat vor Talbott Festnahme, nachdem es verwendet wurde, zu finden, die den Verdacht auf „Golden State Killer“, wer ist Schuld für 12 Morde und mehr als 50 Vergewaltigungen reichen zurück bis in die Mitte der 1970er Jahre.

In beiden Fällen—sowie mindestens 70 weitere Fälle, die gelöst wurden, da die DNA gefunden am Tatort war im Vergleich zu der Datenbank an GEDmatch, eine Kostenlose Genealogie-website.

Die website ermöglicht Benutzern das bereitstellen von DNA-test-Ergebnisse und generiert dann eine Liste von Personen mit ähnlichen Genome, sodass der Benutzer die entfernten verwandten finden.

Zwei cousins

Für die beiden Kanadier, privates Biotechnologie-Labor Parabon Nanolabs analysiert Spermien gefunden auf Tanya Van Cuylenborg Kleidung und ging auf die daraus resultierenden genetischen Profil in der GEDmatch system.

Die Suche ergab zwei der Verdacht der Vettern. Einer der Parabon die genealogischen Experten baute die Familie die Bäume wieder mehrere Generationen und isoliert eine gemeinsame relativ: William Talbott.

Polizisten setzen Talbott unter überwachung und wurden in der Lage, zum abrufen einer Tasse warf er Weg. Wenn Sie seine DNA getestet, es entsprach dem, was Sie gefunden hatte auf Van Cuylenborg Kleidung.

Seit seiner Verhaftung ist der 56-jährige hat behauptet, dass er unschuldig ist.

„Mein Leben wurde auf Eis für mehr als ein Jahr jetzt, für ein Verbrechen das ich nicht begangen“, sagte er am vergangenen Freitag bei einer vorläufigen Anhörung vor dem Snohomish county court.

In Gerichtsakten, seine Verteidigung Anwälte bestritten die Zuverlässigkeit des genetischen Profil hergestellt, wobei die DNA am Tatort gefunden, aber Sie haben nicht angeforderte Parabon zu bezeugen, die auf die genetische Genealogie Prozess.

„Wie ich es verstehe, der Verteidigung und der Staatsanwaltschaft vereinbart, damit der detektiv zu bezeugen über, wie der lead generiert wurde, weil der lead generation-Prozess ist nicht ein Problem für die Verteidigung,“ Parabon vice president Paula Armentrout sagte der Nachrichtenagentur AFP.

‚Undercover‘

Genetische Genealogie gezogen hat Kritik aus der Rechtsgemeinschaft über die Abwesenheit von Regulierung für die investigative Technik, die ein problem darstellt, für den Schutz der persönlichen Daten.

„Es sind nicht nur die wenigen Regeln, die Verbrechen zu untersuchen, sondern auch unklar ist, Rechtsmittel im Falle von Fehlern, die Entdeckung von peinlich oder aufdringlich Informationen oder der Missbrauch von Informationen,“ sagte Elizabeth Joh, professor an der UC Davis School of Law in Kalifornien, in einem op-ed veröffentlicht Donnerstag in Der New York Times.

„Wenn Sie die Einwilligung zu genetischer Detektivarbeit, Sie sind auch die Offenlegung Ihrer Geschwister, Eltern, cousins, Verwandte, die Sie nie getroffen haben und auch zukünftige Generationen von Ihrer Familie,“ fügte Sie hinzu, was darauf hindeutet, dass Polizeibeamte werden benötigt, um „Haftbefehl“ für solche Untersuchungen in der Zukunft.

Konfrontiert mit der Montage Kritik, GEDmatch änderte seine Nutzungsbedingungen: die Benutzer müssen nun die Erlaubnis geben, bevor die Polizei können die Verwendung Ihrer persönlichen Daten.

„Wir haben es, weil es das richtige Ding war zu tun“, sagte GEDmatch Gründer Curtis Rogers.

Nur 75.000 Menschen gegeben haben, die Polizei, die go-ahead bisher, im Vergleich zu den Millionen profile Strafverfolgung hatte vor, die, laut einer Studie, die Ihnen erlaubt, zu identifizieren fast die Hälfte der Vereinigte Staaten Bevölkerung.

Die neue Datenbank ist zu klein, um von nutzen sein für neue Untersuchungen.