Höhere Zufuhr von Vollkornprodukten, kann ein niedrigeres Risiko für Leberkrebs

(HealthDay)—Höhere Zufuhr von Vollkornprodukten kann im Zusammenhang mit einem geringeren Risiko für hepatozelluläres Karzinom (HCC) unter Erwachsenen in den USA, laut einer Studie online veröffentlicht Feb. 21 in JAMA Oncology.

Wanshui Yang, Ph. D., von der Anhui Medical University in Hefei, China, und Kollegen bewertet, die Zusammenhänge zwischen Vollkorn und Ballaststoffe (Müsli, Obst und Gemüse) – Aufnahme und dem Risiko für HCC bei 125,455 Teilnehmer aus zwei Kohorten: die Nurses‘ Health Study und der Health Professionals Follow-up Studie.

Die Forscher identifizierten 141 Patienten mit HCC in einer durchschnittlichen follow-up von 24,2 Jahren. Eine signifikante Assoziation wurde zwischen erhöhter Vollkorn-Aufnahme und ein niedrigeres Risiko für Leberkrebs (HCC) (höchste vs. niedrigste tertile der Aufnahme: hazard ratio [HR], von 0,63; 95 Prozent Konfidenzintervall [CI], von 0,41 auf 0,96; P = 0,04 trend). Eine ähnliche, aber nicht-signifikanten Assoziation gesehen wurde für das HCC und insgesamt Kleie (HR, 0.7; 95 Prozent CI, 0.46 1,07; P = 0,11 für trend), nicht aber für die Keim-Unterkomponente von Vollkorn. Es war auch ein nonsignificantly reduzierten Risiko für Leberkrebs (HCC) mit erhöhter Aufnahme von Getreide-Ballaststoffen (HR 0.68; 95 Prozent CI, 0.45 bis 1.03; P = 0,07 für trend), aber der Verein war nicht gesehen, für Obst oder Gemüse, Ballaststoffe.