Niger präsentiert Masern-Impfung-plan für 4 Millionen Kinder

Niger eine Kampagne gestartet, am Freitag zu impfen mehr als vier Millionen Kinder gegen Masern eine der häufigsten Ursachen der Kindersterblichkeit in dem Land, sagte das Gesundheitsministerium.

Die ein-Wochen-Bundesweit-Impfung-Programm zielt auf die „Eliminierung der Masern bis Ende 2020“, Gesundheitsminister Illiassou Mainassara, sagte, hinzufügen, es „erreichen 4.254 Millionen Kinder“ im Alter von 9 Monaten bis zum Alter von fünf Jahren.

„Trotz aller Bemühungen in der Bekämpfung der übertragbaren Krankheiten, die wir noch beachten das fortbestehen der lokalen Masern-Epidemien (in Niger),“ Mainassara sagte auf seinem Weg in die Hauptstadt Niamey, um die Kampagne starten.

Aber einige Experten sagen, dass die Impfung-Programm haben sollten, trat in früher

„Die Verzögerung dieser Kampagne, die das geschehen im Jahr 2018 geführt hat …die Entstehung von Epidemien in verschiedenen gesundheitsbezirken,“ sagte Niger-UNICEF-Vertreter, Felicite Tchibindat.

Seit Januar dieses Jahres, 9,741 Verdachtsfälle wurden dokumentiert in Niger wodurch 53 Todesfälle, sagte Sie.

„Masern ist eine ernsthafte und sehr ansteckende Viruserkrankung und bleibt eine der führenden Ursachen der frühen kindheit den Tod, während man sich durch Impfung verhüten,“ TchibiNdat sagte.

Sie glaubt, dass die Kinder von Migranten, Flüchtlingen und vertriebenen Menschen profitieren besonders von der Kampagne.