Therapeutische und diagnostische Funktionen der ein Antikörper für Bauchspeicheldrüsenkrebs

Von allen Krebserkrankungen des Magen-Darm -, Bauchspeicheldrüsen-Krebs ist eine der aggressivsten. Weil dieses, es hat einen sehr niedrigen 5-Jahres-überlebensrate von nur 5% und eine Mediane überlebenszeit unterhalb von 6 Monaten. Außerdem ist die Behandlung schwierig, mit nur einer Operation gezeigt, die eine Heilung. Jedoch, die überwiegende Mehrheit der Patienten haben Tumore, die nicht operativ entfernt werden oder der Krebs ist zu weit Fortgeschritten oder zu verbreiten, zu weit, um behandelt werden.

Aktuelle Chemotherapie bei Bauchspeicheldrüsenkrebs ist unwirksam langfristige. Daher zur Verbesserung der Prognose und als eine neuartige Behandlung, die Osaka University Forscher eine marker-protein, das verwendet werden könnte, in der molekular-zielgerichtete Therapie und companion diagnostics. Solch ein Werkzeug kann bestimmen, wie geeignet eine Behandlung für einen bestimmten Patienten, ermöglicht maßgeschneiderte Therapie verabreicht werden.

Das team studierte CKAP4, einem Plasmamembran-protein, das fungiert als ein rezeptor für das sezernierte protein DKK1 und fördert die Tumorentstehung. Sie fanden heraus, dass CKAP4 freigegeben wurde von Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen in exosomen, die kleine membranöse sacs produziert von tumor Zellen, um miteinander zu kommunizieren. Ein Vorteil von sezerniertem membranöse Proteine ist, dass Sie sind ziemlich einfach zu erkennen, weil von deren Zugänglichkeit, so dass zwei Verwandte Techniken, die entwickelt wurden, um genau dieses zu tun.

„Wir erzeugten anti-CKAP4 monoklonalen Antikörper, die wir verwendet, um zu entwickeln-Elisa für den Nachweis von CKAP4 veröffentlicht von Tumoren,“ sagt ersten Autor Hirokazu Kimura. „Diese waren erfolgreich in der Lage zu Messen CKAP4 protein im serum, der Pankreas-Krebs-Patienten, und expression gezeigt wurden, denen entsprechen, die bestimmt in den Tumoren selbst.“

Diese gleichen monoklonalen Antikörper hatte die zusätzlichen Vorteile von blocking-Signal in den pankreatischen Tumorzellen und verhindern, dass Sie von Proliferation und Migration in das Labor. Das team Analysierte daraufhin die Auswirkungen der Antikörper auf die Maus Tumoren entwickelt hatten, von der transplantation von menschlichen Pankreas-Krebszellen. Einige der Antikörper hemmte das Tumorwachstum gestoppt und die Verbreitung von Tumoren, die Lymphknoten und somit entscheidend zur Verlängerung der Lebensdauer der Mäuse.