Warum Amazons Eigenmarke Beauty-Marke Fragen

Amazon lanciert private-label-Schönheit, und die US-Einzelhändler müssen aufmerksam sein. Amazon's erste private-label-skin-care-Linie, genannt Belei, hat 12 Lagerhaltung Einheiten, die Treffer alle wichtigen trends: frei von Erde-freundliche Verpackung und günstigen Preis Punkte, sagte Wendy Liebmann, chief executive officer von WSL Strategic Retail. "Sie angekreuzt haben eine Menge von Boxen in Bezug auf die heißen trends," Sie vermerkt. Und während Sie möglicherweise nicht haben es genagelt in Bezug auf branding — Liebmann bezeichnet die Linie als "generic" und im Vergleich zu Target's private-label-Bemühungen vor 15 Jahren — it's wahrscheinlich die Horden von Käufern, die bereits auf Amazon bereit ist zu geben, es zu gehen, sagte Sie. Sie darauf hingewiesen, dass für Belei zum letzten wird es eine ausgeprägte Markenidentität, plus die Ebenen der in-house brand support gefunden an Orten wie Sephora oder Boots. "Können Sie Geschäfte machen? Natürlich können Sie das, it's Amazon," Liebmann sagte. "Die beauty-Welt ist mittlerweile so fragmentiert und Käufer werden informiert und intelligent über what's gibt, und auch bereit sind, zu erweitern, Ihre Interessen und neue Dinge auszuprobieren. Wenn I'm Ulta, wenn I'm Sephora, wenn I'm wer ist der Verkauf von Schönheit, wie Sie ein Händler sind, I'd dumm sein, nicht zu achten." Es bleibt abzuwarten, wie erfolgreich Belei werden. Die Linie startete am März 20, unterstützt durch eine koordinierte Presse-Bemühungen und ein Ereignis, das influencer Olivia Culpo auf dem Laufenden über auf Instagram. Aber nach Liebmann, selbst wenn diese Besondere beauty-Projekt doesn't take off, bei Amazon ist wahrscheinlich, um zu versuchen und versuchen Sie es erneut — wie in der Mode. "Wenn it's dieses mal nicht, it's nächste mal oder das mal nach, und that's eine Fahrt, geht aus dem skin-care-Gang," sagte Sie. Liebmann auch darauf hingewiesen, dass die Bemühungen um Belei ähnlich sind Sephora's-früh-Tag-private-labeling. "Bei Sephora haben wirklich gekämpft, um etwas von der großen Luxus-Marken zu gehen, gibt es in den frühen Tagen, weil die Kaufhäuser Nein gesagt;Sephora beschlossen, nicht nur würden Sie haben die LVMH-Marken, aber Sie würde brüten Ihre eigenen Marken, und that's ein massiver Treiber," Liebmann sagte. Bisher hat sich Amazon hatte eine harte Zeit, Sie lockt Marken, vor allem high-end-Linien, auf seiner Plattform. Viele dieser Linien haben gezögert, partner mit Amazon, weil der Händler Konflikte und Bedenken über die Kontrolle und Daten. Amazon war in der Lage zu locken, einige Marken mit dem Versprechen, Herunterfahren Grau-Markt-Anbietern. Heute, Amazon Luxus-Beauty vertreibt die Produkte von Sunday Riley, Oribe, BeautyBio und Burberry und andere Marken. Aber einige der größeren Marken, darunter alle der Estée Lauder Cos. Inc. Linien, noch verkaufen nicht direkt auf der Plattform. „Bis heute sind die Amazon-übernahme von prestige beauty brands wurde unbedeutend, obwohl wir hören von mehr indie-Marken, die die Erkundung und die Verteilung auf Amazon hat bewiesen, produktive,“ Jefferies-analyst Stephanie Wissink, schrieb in einer Notiz. “Es ist immer wettbewerbsfähig, um in Orten wie Sephora und Ulta; als ein Nebenprodukt, und wir erwarten, dass Amazon Zugriff auf eine wachsende Zahl von kleinen Marken, diejenigen, die den Wunsch zurück zu nehmen Lautstärkeregelung von marketplace-Verkäufern.“ Wissink geschätzt, dass Amazon entwickelt sich in Schönheit, es könnte möglicherweise eine Skalierung auf bis zu 10 Prozent Marktanteil.