Rückruf bei Aldi: Salmonellen-Gefahr bei dieser Wurst

Wegen einer möglichen Salmonellen-Verunreinigung hat der Hersteller Herm. Schepers & Comp. GmbH & Co. KG aus Kempen bei Krefeld vorsorglich seine Salami „Salame Felino g.g.A. 100g“ zurückgerufen.

Vom Verzehr der Produkte aus den angegebenen Produktchargen wird dringend abgeraten.

Salmonellen können zu einer Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen, Erbrechen und leichtem Fieber führen.

Sollte die Wurst bereits verzehrt worden sein und sich entsprechende Symptome zeigen, wird dringend zum Arztbesuch geraten.

Betroffener Artikel „Salame Felino g.g.A.“

Vom Rückruf betroffen ist der Artikel „Salame Felino g.g.A.“ in der 100 g Packung und den Mindesthaltbarkeitsdaten 28.08.2020 sowie 04.09.2020.

Andere Produkte der Firma Herm. Schepers & Comp. GmbH & Co. KG sind nicht betroffen.

Vertrieben wurde die Salami über Aldi-Süd in den folgenden Bundesländern:

  • Saarland
  • Nordrhein-Westfalen
  • Bayern
  • Baden-Württemberg
  • Rheinland-Pfalz

Rücknahme der Salami

Kundinnen und Kunden, die das Produkt „Salame Felino g.g.A. 100g“ erworben haben, werden gebeten, die Wurst nicht zu verzehren, sondern in ihrer Aldi Süd-Filiale zurückzugeben.

Auch ohne Vorlage des Kassenbons wird ihnen dort der Kaufpreis erstattet.

Bei weiteren Fragen können sich Verbraucherinnen und Verbraucher an den Schepers-Kundenservice unter der Hotline +49 (0)2845 800 789 (Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 18:00 Uhr) sowie per Email kontakt(at)schepers-spezialitaeten.de wenden.

Quelle

  • Produktwarnung: „Rückruf: Salmonellen – Hersteller ruft „Salame Felino g.g.A.“ via Aldi-Süd zurück“, abgerufen am 10.07.2020: https://www.produktwarnung.eu/2020/07/09/rueckruf-salmonellen-hersteller-ruft-salame-felino-g-g-a-via-aldi-sued-zurueck/20062?cookie-state-change=1594362722214

Larissa Hellmund

*Der Beitrag „Rückruf bei Aldi: Salmonellen-Gefahr bei dieser Wurst“ wird veröffentlicht von FitForFun. Kontakt zum Verantwortlichen hier.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen