Affen, Frettchen bieten, die benötigt Hinweise COVID-19-Impfstoff Rennen

Das Globale Rennen für eine COVID-19-Impfstoff reduziert sich auf einige kritische Fragen: Wie viel müssen die Aufnahmen rev jemand Immunsystem, die wirklich funktionieren? Und die Drehfreude könnte es der falsche Weg, die Schaden anrichten?

Auch als Unternehmen rekrutieren Zehntausende Menschen für größere Impfstoff-Studien in diesem Sommer hinter die kulissen Wissenschaftler noch testen, Frettchen, Affen und andere Tiere, in der Hoffnung, Hinweise auf die grundlegenden Fragen—Schritte, die in einem pre-Pandemie-ära gewesen wäre, zuerst fertiggestellt.

„Wir sind im Grunde tun, ein großes experiment“, sagte Ralph Baric, ein coronavirus-Experte an der University of North Carolina, Chapel Hill, dessen Labor testet mehrere Impfstoffkandidaten in Tiere.

Der speed-up ist notwendig, um zu versuchen zu stoppen, ein virus, ausgelöst hat, eine Pandemie tötete mehr als 360.000 weltweit und Schalung Volkswirtschaften. Aber „es ist keine Frage, es ist mehr Gefahr in der derzeitigen Strategie, als das, was jemals gemacht wurde, vor,“ Baric sagte.

Die Tierversuche können Wissenschaftler sehen, wie der Körper reagiert auf Impfstoffe in die Möglichkeiten, die Studien in Menschen nie können, sagte Kate Broderick, research-Chef bei Inovio Pharmaceuticals.

Mit Tieren, „wir sind in der Lage zur Durchführung von Obduktionen und suchen speziell auf Ihre Lungen-Gewebe und erhalten Sie einen wirklich tiefen Tauchgang in der Suche, wie die Lunge reagiert haben,“ Broderick sagte.

Sie wartet auf Ergebnisse von Mäusen, Frettchen und Affen, die sind ausgesetzt, um den coronavirus nach Erhalt Inovio-Impfstoff. Da keine Arten, die perfekt imitiert die menschliche Infektion, die Prüfung ein trio erweitert den Blick auf die Sicherheit.

Und es gibt einige gute Nachrichten über die Sicherheit vor, als das erste Tier, das Daten aus verschiedenen Forschungs-teams beginnt zu rieseln heraus. Bisher gibt es keine Anzeichen für eine beunruhigende Nebenwirkung genannt Krankheit, die Verbesserung, die Dr. Anthony Fauci von der US-amerikanischen National Institutes of Health fordert beruhigend.

Verstärkung ist genau das, was der name schon sagt: Sehr selten ist eine Impfung nicht das Immunsystem stimulieren in ganz der richtige Weg, Antikörper zu produzieren, die nicht nur nicht vollständig zu blockieren Infektion, aber, durch die daraus resultierende Krankheit schlimmer.

Das erste geschah in den 1960er Jahren mit dem scheitern von ein Impfstoff gegen den respiratory-synctial-virus, RSV, eine Infektion, die gefährlich für kleine Kinder. Mehr kürzlich, es hat komplizierte Bemühungen um Impfstoffe gegen Mücken verbreiten dengue-Fieber.

Und einige versuchten Impfstoffe gegen SARS, ein cousin von COVID-19, schien, dass die Verbesserung in Tierversuchen.

Schneller Vorlauf, um die Pandemie. Drei kürzlich berichteten Studien an Affen getestet, verschiedene COVID-19-Impfstoff Ansätze, einschließlich der Aufnahmen, die von der Universität Oxford und der chinesische Sinovac. Die Studien waren klein, aber keiner von den Affen zeigten Beweis von immun-Krankheit verbessert, wenn der Wissenschaftler später tropfte das coronavirus direkt in die Tiere‘ Nasen oder windpipes.

Einige der besten Beweise, so weit, dass ein Impfstoff könnte die Arbeit auch von diesen Affen Studien. Oxford und Sinovac sehr verschiedene Arten von COVID-19 Impfstoffe, und in separaten Studien, jedes team hat kürzlich berichtet, dass geimpfte Affen waren geschützt von Lungenentzündung, während Affen gegeben, eine dummy-shot krank.

Aber Schutz gegen die schwere Krankheit ist nur ein Erster Schritt. Könnte ein Impfstoff, der auch den virus zu verbreiten? Die Oxford-Studie wirft einige Zweifel.

Diese Forscher fanden heraus, wie viel virus noch in der geimpften Affen‘ Nasen als in der unvaccinated. Obwohl das experiment ausgesetzt Gelder auf dem hohen Niveau des coronavirus, hob Sie beunruhigenden Fragen.

Die Art der Impfung, wie Sie die Ziele der „spike“ – protein, die Mäntel der coronavirus—können einen Unterschied machen. Forscher an der Diakonisse Beth Israel Medical Center in Boston entwickelt sechs verschiedene Impfstoff-Prototypen. Einige nur teilweise geschützt Affen—, sondern ein vollständig geschützt acht Affen von Anzeichen des virus, sagte Dr. Dan Barouch, der zusammen mit Johnson & Johnson auf ein weiteres COVID-19 Impfstoffkandidaten.

Bei Affen, das neue coronavirus lodges in der Lunge, aber selten macht Sie super krank. Frettchen—das bevorzugte Tier für die Grippe-Impfstoff-Entwicklung—möglicherweise helfen Ihnen sagen, wenn potenzielle COVID-19 Impfstoffe möglicherweise Stoppt die virale Verbreitung.

„Frettchen entwickeln ein Fieber. Auch Sie Husten und niesen,“ infizieren einander viel wie die Menschen tun, sagte der Impfstoff-Forscher Alyson Kelvin der kanadischen Dalhousie University.

Und während COVID-19 ist ein großes Risiko für ältere Menschen, Impfstoffe oft nicht rev up, eine ältere person, das Immunsystem, sowie eine jüngere person. Also Kelvin ist auch das Studium der älteren Frettchen.

Einige Impfstoff-Hersteller zählen reporting vielversprechende Immunantworten im ersten Menschen angesichts der experimentellen Aufnahmen, einschließlich der Herstellung von „neutralisierenden“ Antikörper, eine Art, die Riegel auf den virus an und blockiert es aus, Zellen zu infizieren. Aber es gibt einen Haken.

Sagte Inovio ‚ s Broderick: „Lassen Sie mich ehrlich sein. Wir sind immer noch nicht klar, auf was diese Korrelate des Schutzes sind“—was genau meinen mix von immun-Reaktionen und wie viel benötigt werden.

Einige Hinweise stammen aus dem Blut von COVID-19 überlebenden, obwohl „es gibt eine große variation“ in immun-Reaktionen zwischen den stark und leicht krank, Broderick Hinzugefügt.

Noch, wenn geimpfte Tiere, die produzieren die gleiche neutralisierende Antikörper als bestimmte COVID-19 überlebenden geschützt sind—und die Menschen bekommen ein test-Dosen ebenfalls die gleiche Menge produzieren—“das ist großer Trost, dass Ihr Impfstoff-Ansatz wirklich arbeiten kann“, sagte Kathrin Jansen, Leiter von Pfizer Inc.’s Impfstoff-Forschung.