Die Forschung wirft ein neues Licht auf, wie Hirn-Stammzellen aktiviert werden: Studie zeigt Versprechen für die Zukunft neuronalen Stammzell-Therapien zu ersetzen, die Zellen verloren durch Krankheit oder Verletzung

Unsere Gehirne sind notorisch schlecht regenerierenden Zellen, die verloren gegangen durch Verletzungen oder Krankheit. Während Therapien mit neuralen Stammzellen (NSCs) halten das Versprechen der Ersatz verlorener Zellen, die Wissenschaftler brauchen, um besser zu verstehen, wie NSCs Verhalten sich im Gehirn zu entwickeln, um effektive Behandlungen.

Jetzt Forschung geführt durch die Universität von Plymouth hilft, neues Licht auf die Mechanismen, die von NSCs zu ‚wake up‘ — gehen von Ihren üblichen Ruhezustand zu einer Aktion.

NSCs produzieren Neuronen (Nervenzellen) und die umliegenden Gliazellen im Gehirn. Durch das Verständnis, wie NSCs arbeiten, könnte es den Weg ebnen für Therapien zu beschleunigen, die der Neuronen und glialen Zellen regeneration.

Die neue Studie, durchgeführt mit Drosophila zeigt, dass die Moleküle einen Komplex bilden, genannt STRIPAK sind, wesentlich zur Förderung der Reaktivierung in der NSCs. STRIPAK (Striatin-Interaktion phosphatase-und kinase) gefunden in Organismen, von Pilzen auf den Menschen, und das team aufgedeckt, die es beim Vergleich der genetischen Nachrichten von ruhenden und reaktiviert NSCs im Leben Fliegen-Gehirne.

Die Forscher dann entdeckt, dass STRIPAK Komponenten Verhalten sich wie ein Schalter zum ausschalten der Keimruhe (oder Ruhe) und biegen Sie auf die Reaktivierung.

Lead-Autor Dr. Claudia Barros aus dem Institut für Translationale und Stratifizierte Medizin an der Universität von Plymouth, bestätigt ist es noch ein langer Weg, bis solche Erkenntnisse werden übersetzt in die menschliche Behandlungen. Aber Sie erklärt die Bedeutung des neuen Werkes:

„So wenig ist derzeit darüber bekannt, wie neuronale Stammzellen zu koordinieren cues aktiv zu werden und die Produktion von Gehirnzellen,“ sagte Sie. „Diese Stammzellen im gesamten letzten Leben hauptsächlich in einem ruhenden Zustand, so lernen, wie Sie funktionieren, ist entscheidend für unser Verständnis der Zelle regeneration.

„Diese Studie zeigt, dass STRIPAK Moleküle, die notwendig sind, damit die Reaktivierung in NSCs, und wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Aber wir sind erst am Anfang. Wir erweitern unsere Erkenntnisse und bringen uns näher an den Tag, wenn die menschlichen neuronalen Stammzellen kontrolliert werden können und effizient eingesetzt werden, zu erleichtern Gehirn Schäden zu reparieren, oder sogar verhindern, dass Gehirn-Krebs-Wachstum speist sich aus Stammzellen-ähnlichen Zellen.“

Die vollständige Studie mit dem Titel STRIPAK Mitglieder Organisieren Hippo und die Insulin-Rezeptor-Signalisierung zu Fördern Neural Stem Cell Reactivation, ist für die Anzeige verfügbar jetzt in der Fachzeitschrift Cell Reports.

Die Arbeit wurde unterstützt von der University of Plymouth, Faculty of Medicine and Dentistry; der Leverhulme Trust; die Biotechnologie und Biologische Wissenschaften Research Council (BBSRC) der DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft und der Johannes Gutenberg-Universität, Deutschland.

Die Arbeit von Dr Barros und Ihr team erfolgt innerhalb der Gehirn-Tumor-Forschung-Center of Excellence an der University of Plymouth.