Die hohe Zahl von Jungen Menschen Experimentieren mit Glücksspielen, Studie zeigt,

Zwei Fünftel (41 Prozent) der Jugendlichen im Alter von 11 bis 16 der Bericht, der engagiert in den spielen im vergangenen Jahr eine Studie zeigt.

Die Analyse der Wissenschaftler von der Universität Cardiff, die größte Ihrer Art in Großbritannien, zeigt Spielautomaten in einer Spielhalle Kneipe oder club waren die beliebteste form von Glücksspiel, gefolgt von Karten spielen für Geld mit Freunden und Einkauf Rubbellose. Platzieren Sie eine private Wette unter Freunden und kaufen Sie Lottoscheine waren auch unter den top-Glücksspiel-Aktivitäten.

Von denen, die sagten, Sie hätten verzockt in den letzten 12 Monaten 16 Prozent sagten, Sie fühlte sich schlecht, als ein Ergebnis. Jungen waren häufiger Spieler als Mädchen. Junge Menschen aus ethnischen Minderheiten, und Studenten, die dachten, Sie gehörten nicht in Ihre Schule, waren auch wahrscheinlicher, im Glücksspiel zu engagieren und zu fühlen sich schlecht über die Erfahrung.

Forscher sagen, die Ergebnisse zeigen es muss mehr getan werden, um das Bewusstsein für die Risiken des Glücksspiels und empfehlen die stärkere Berücksichtigung von die Verantwortung der Industrie und der Regierung, den Schulen und den Familien zu minimieren, Jungen Menschen die Exposition zu.

Dr. Graham Moore, basierend auf dem Zentrum für die Entwicklung und Evaluation Komplexer Interventionen zur Verbesserung der Öffentlichen Gesundheit (Entziffern), in denen die Forschung durchgeführt wurde, sagte: „Während in den letzten 20 Jahren oder so, viele Jugendliche Risikoverhalten wie Rauchen und Alkohol trinken, haben weniger üblich sind, sehen wir die Entstehung des neuen Risikos, Verhaltensweisen in der heutigen Gesellschaft. Unsere Forschung schlägt vor, dass das Glücksspiel könnte sich als ein neues public-health-Problem.

„Die Beweislage zeigt, dass die Menschen, die spielen früher im Leben sind wahrscheinlicher zu werden problem-Spieler im Erwachsenenalter. Die Tatsache, dass es eine verbreitete Möglichkeit zu spielen und die begrenzte Aufklärung über die Risiken bedeutet, dass Jugendliche besonders anfällig zu sein harms. Mehr Arbeit muss getan werden, mit Politik, Schulen, Familien und junge Menschen, zu verstehen, wie junge Menschen ausgesetzt sind, zu spielen reduziert werden kann.“

Daten für die Untersuchung gesammelt wurden von mehr als 37.000 Studenten, die abgeschlossen Glücksspiel-Fragen als Teil der 2017 School Health Research Network Student Gesundheit und das Wohlbefinden der Umfrage, das entspricht 193 weiterführenden Schulen in Wales.

Die Befragten wurden gebeten, eine Reihe von Fragen zu spielen, auch wenn Sie hatten verzockt in den letzten 12 Monaten, wie oft schon haben Sie fühlte sich schlecht über Glücksspiele und welche Arten von Glücksspiel teilgenommen hatten.

In der UK, kommerzielle Glücksspiel legal ist nur für diejenigen im Alter von 18 und mehr, mit zwei Ausnahmen. Junge Menschen zwischen 16 und 18 legal erwerben können staatlichen Lotterie-Produkte, einschließlich draw games, scratch-Karten und online-instant gewinnt. Es gibt keine Altersbeschränkungen für Kategorie-D-Spiele-Maschinen, die Früchte sind Maschinen.

Lead-Autor Professor G. J. Melendez-Torres, wer führte die Forschung an der Universität Cardiff und ist jetzt an der Universität von Exeter, sagte: „die Spielsucht ist im Zusammenhang mit geringeres Selbstwertgefühl, schlechtere Schulleistungen und eine erhöhte Gefahr für andere Süchte, sowie Gefühle von Schuld, Scham und Selbsthass.

„Unsere Ergebnisse zeigen, wie wichtig die Ausbildung junger Menschen und Eltern über mögliche Gefahren des Glücksspiels und die Unterstützung der Politik Empfehlungen für Schulen und den Bildungsbereich, um Bewusstsein für diese Themen.“