Haus billigt Gesetzentwurf zum Verbot der Verkauf von aromatisierten e-Zigaretten

Beweglichen Stiel eine vaping-Epidemie unter Jungen Menschen, hat das Haus genehmigte eine Gesetzesvorlage zum Verbot der Verkauf von aromatisierten e-Zigaretten und anderen aromatisierten Tabakwaren.

Würde das Gesetz neue Anforderungen an die Vermarktung von e-Zigaretten und das Verbot von Aromen im Tabak-Produkte, einschließlich menthol-Zigaretten. Der Gesetzentwurf würde auch eine neue Verbrauchssteuer auf Nikotin.

Das Haus genehmigte die Rechnung, 213-195, am Freitag, indem er Sie an den Senat, wo die Zustimmung gilt als unwahrscheinlich. Das Weiße Haus sagte in einer Erklärung, dass Präsident Donald Trump ‚ s-administration gegen den Gesetzentwurf.

Unterstützer sagte die Gesetzgebung sieht eine umfassende Strategie zu stornieren teen vaping-Epidemie, dass die Beamten Angst, zieht eine generation von Jungen Menschen, die auf Nikotin. In der neuesten Erhebung der Regierung, mehr als 1 in 4 high school Schülerinnen berichtet, mit e-Zigaretten, die im vorherigen Monat. Ende letzten Jahres Kongress verabschiedet ein Gesetz die Anhebung des Mindestalters zu kaufen, die alle Tabak-und vaping-Produkten von 18 bis 21 Bundesweit.

Gegner sagte, der House bill zu weit ging, darauf hingewiesen, dass das neue Gesetz die Anhebung der Altersgrenze für Tabakkonsum hat in der Tat nur für zwei Monate.

Einige Mitglieder des Congressional Black Caucus, sagte Verbot von menthol-Zigaretten Schaden könnte schwarze Raucher. Afro-Amerikaner Rauchen, menthol-Zigaretten zu einem weit höheren Kurs als der rest der US-Bevölkerung, entsprechend den Bundes Centers for Disease Control and Prevention. Marketing und Werbung für menthol-Zigaretten ist stark gezielte Richtung schwarze Raucher.

„Weiß Erwachsenen Raucher würde sehen kaum einen Unterschied in Ihrem Leben nach diesem Verbot, während schwarze Raucher könnte dich sogar noch mehr kehren Belästigung von Strafverfolgungsbehörden, wenn Sie den Hauch von menthol Rauchen rechtfertigen kann, stop“ durch ein Polizei officer, sagte Rep. Yvette Clarke, D-NY

„Ein Verbot, die Ziele menthol-Produkte, ignoriert aber andere premium-Tabak-Produkte über Gebühr zu Lasten der schwarzen Gemeinschaft“, sagte Clarke, dessen Brooklyn Bezirk ist die Mehrheit der African American.

Clarke aufgerufen, Eric Garner, ein schwarzer Mann in New York, starb, nachdem Sie in einen Würgegriff von Polizisten hielt ihn für den Verkauf von lose, unversteuerte Zigaretten.

„Eric Garner ist Mutter, weiß nur zu gut, in New York eine einzige Zigarette kann zu einem Todesurteil,“ Clarke sagte.

Unterstützer sagte, die Haus-Rechnung würde haben große gesundheitliche Vorteile für Jugendliche, die zunehmend mithilfe von e-Zigaretten und Vaporizer Produkte mit Aromen wie mango, bubble gum und cotton candy.

E-Zigaretten sind batteriebetriebene Geräte, die in der Regel Wärme eines aromatisierten Nikotin-Lösung in eine inhalierende aerosol. Sie haben aufgeschlagen worden zu Erwachsenen als weniger schädliche alternative zu herkömmlichen Zigaretten, aber es gibt begrenzte Daten auf Ihre Fähigkeit zu helfen Rauchern beenden.

Mehr als 6 Millionen amerikanische middle-und high-school-Studenten irgendeine Art von Tabak-Produkt im vergangenen Jahr.

„Tabak Unternehmen werden nicht aufgeben, wir werden aber nicht, entweder,“ sagte Rep. Donna Shalala, D-Fla., ein ehemaliger Health and Human Services Sekretär, der die Rechnung gesponsert.

„Dampfen „ist die Krise im Gesundheitswesen des 21. Jahrhunderts,“ Shalala, sagte, hinzufügen, dass Nikotin-Exposition während der Jugend und im Jungen Erwachsenenalter ist besonders gefährlich. Kinder, die aromatisierte e-Zigaretten und dampfen Produkte wahrscheinlich nicht hätte Rauchen genommen, ohne Aromen, Maske Tabak ist in der Härte, Shalala und anderen Unterstützern gesagt.

„Es ist klar, in der Tabakindustrie beschäftigt die gleiche Taktik, die Sie verwendet haben, für Jahrzehnte, bis die Haken, die junge Menschen über neue Versionen Ihrer Produkte, um neue Kunden generieren, die werden süchtig danach, für das Leben,“ sagte Rep. Frank Pallone, D-N-J., der Gesetzentwurf ist Hauptsponsor.

E-Zigaretten-Hersteller wie Juul Labs nutzen „slick Produkt-designs, Hochglanz-anzeigen und süßen Aromen, um Kinder anzusprechen,“ Pallone sagte. Der rasante Anstieg der vaping Umgekehrt hat Jahrzehnte von Rückgängen in der Jugend Tabakkonsum, sagte er.

Einige e-Zigaretten sehen aus wie herkömmliche Zigaretten oder Zigarren. Manche sehen aus wie USB-flash-Laufwerke, Stifte und andere Gegenstände des alltäglichen Lebens.

Juul Labs, sagte im November, dass es anhalten US-Verkauf seiner Bestseller -, Minze-Aroma für e-Zigaretten als kämpfte es mit einem bundesweiten Gegenreaktion gegen vaping. Die Firma stoppte den Verkauf beliebt, Obst und dessert Aromen in den Läden im Jahr 2018 gestoppt und verkaufen Sie online im vergangenen Jahr.

Rep. Greg Walden, D-Erz., sagte er teilte Pallone ist beunruhigt über die Epidemie der Jugend-Tabak-Nutzung, aber er sagte, der Gesetzgeber sollte auch die Adresse einfach Zugang zu Marihuana. Er zitierte den Tod eines Oregon Mann, der eine elektronische Zigarette mit Marihuana-öl aus rechtlicher Apotheke.

„Angeprangert, das Rauchen von Tabak in allen Formen, während Sie sich den (Entkriminalisierung) oder die Legalisierung von Marihuana ist im besten Fall inkonsequent, wenn man bedenkt langfristigen Behandlungsergebnisse“, sagte Walden.

Das Weiße Haus sagte in einer Erklärung in dieser Woche, dass gegen den Gesetzentwurf, denn „es enthält Bestimmungen, die nicht durch die verfügbaren Beweise, bezüglich harm reduction und amerikanischen Tabak-Gewohnheiten.“