Rückruf! Eier mit Salmonellen verseucht – Geflügelhof warnt für Hessen und BaWü vor Verzehr

Eine Salmonelleninfektion kann schwere Magen-Darm-Krankheiten auslösen – es besteht Gesundheitsgefahr!

Wie das Unternehmen mit Sitz in Reinheim-Georgenhausen (Landkreis Darmstadt-Dieburg) mitteilt, habe man sich nach vorläufigen Untersuchungsbefunden aus Gründen des Verbraucherschutzes zum Rückruf entschlossen.

Verkauft wurden die Eier vorwiegend in Hessen, möglicherweise auch in Baden-Württemberg. Kunden können die Eier bei der Verkaufsstelle gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben.

Dieses Produkt ist betroffen:

Geflügelhof-Strauß Eier

Stempelnummer 2-DE-0680392

Vom Rückruf betroffen sind alle Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 24.11.2019!

Wie erkennt man eine Salmonellen-Infektion?

Eine Erkrankung an Salmonellen bricht einige Tage nach Aufnahme der infizierten Nahrung aus. Die häufigsten Symptome sind Durchfall, Bauchschmerzen und Erbrechen.

Auch Fieber kann auftreten. Schwerer kann die Krankheit bei Säuglingen, Kleinkindern, Senioren und Menschen mit geschwächtem Immunsystem ausfallen. Sie sind besonders gefährdet.

Was tun, wenn ich die Eier bereits gegessen habe?

Das Unternehmen rät Kunden, die Eier mit der angegebenen Stempelnummer verzehrt haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, ärztliche Hilfe aufzusuchen. Sich ohne Symptome vorbeugend in ärztliche Behandlung zu begeben, sei jedoch nicht sinnvoll.

Maas berichtet im ZDF über Telefonat mit Russland – seine Aussage lässt tief blicken

FOCUS Online/Wochit Maas berichtet im ZDF über Telefonat mit Russland – seine Aussage lässt tief blicken

*Der Beitrag „Eier mit Salmonellen verseucht – Geflügelhof warnt vor Verzehr“ wird veröffentlicht von Wizelife. Kontakt zum Verantwortlichen hier.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen