Studie findet Zusammenhang zwischen voller Gefühl und positives body image

Neue Forschung hat gefunden, dass mehr Aufmerksamkeit auf innere körperliche Empfindungen steigern können unsere Wertschätzung für unseren eigenen Körper.

Die Studie, geführt von Jennifer Todd von der Anglia Ruskin University (ARU) und veröffentlicht in der Zeitschrift Body-Image, das sich auf Magen-interoception, die die Gefühle von hunger und fülle, die Ihren Ursprung im Darm.

Die Forscher ein experiment durchgeführt, mit 191 Erwachsenen in Großbritannien und Malaysia Fasten und dann Wasser verbrauchen.

Sie Maßen sowohl die Menge des verbrauchten Wassers in Bezug auf die Magen-Kapazität, und die Gefühle und Erfahrungen der Erwachsenen während der Aufgabe. Dies beinhaltete das ausfüllen von Fragebögen untersuchen verschiedene Aspekte von Körper und Bild, wie Wertschätzung des Körpers und die Wertschätzung des Körpers Funktionalität.

Body-image bezieht sich auf die Darstellung im Zusammenhang mit Gedanken und Gefühlen, und positive Körper Bild bezieht sich insbesondere auf eine aktive Liebe, Respekt und Wertschätzung für den eigenen Körper.

Die Studie ergab, dass eine größere Veränderung in der Intensität der Gefühle, die im Darm nach dem Verzehr Wasser war assoziiert mit einer deutlich höheren Wertschätzung des Körpers und die Wertschätzung des Körpers Funktionalität für Erwachsene in England und in Malaysia.

Führen Autor Jennifer Todd, ein Psychologie Ph. D. student at Anglia Ruskin University (ARU), sagte: „Unsere Studie zeigt einen klaren Zusammenhang zwischen Körperwahrnehmung, in diesem Fall das Gefühl von fülle, Körper und Bild. In anderen Worten, Menschen, die mehr im Einklang mit Ihrem Körper die interne Funktionsweise haben eine größere Wertschätzung für Ihren Körper im Allgemeinen. Interessanterweise fanden wir, dass diese Verbindung existiert in zwei sehr unterschiedlichen Ländern.

„Wir denken, dass die höhere Empfindlichkeit von Magen-Signale könnten das Bewusstsein der öffentlichkeit für die positiven Funktionen der Körper führt und die Verbesserung der Fähigkeit zu reagieren, um die Bedürfnisse des Körpers, sowohl die Förderung der positiven Körperbild.

„Personen, die weniger im Einklang mit der inneren Reize, wie das Gefühl voll, könnte mehr die Gefahr der Entwicklung von negativen Körperbild, durch ein übermäßiges Vertrauen auf externe, Aussehen bezogene Eigenschaften wie Form und Größe.