Umfrage zeigt, dass viele ältere Erwachsene, vor allem diejenigen, die mit Fragen der Gesundheit, fühlen sich isoliert

Einer von vier älteren Erwachsenen sagen, Sie fühlen sich isoliert von anderen Menschen, zumindest einige Zeit, und ein in drei sagen, Sie fehlen regelmäßige Begleitung, nach einer neuen nationalen Umfrage.

Diese Gefühle der Einsamkeit zeigten sich die meisten in Menschen im Alter von 50 bis 80, die auch berichtet, Sie hatte gesundheitliche Probleme und ungesunde Gewohnheiten, zeigt die Umfrage. Die neuen Erkenntnisse verstärken die Forschung hat gezeigt, dass die verbindungen zwischen chronischer Einsamkeit und Gesundheit-Themen, die von Gedächtnisverlust, kürzer Leben.

In der neuen Umfrage von Menschen, die sagten, Sie hätten fair oder schlechte körperliche Gesundheit, psychische Gesundheit, oder Schwerhörigkeit, waren eher zu berichten, dass Sie sich isoliert gefühlt oder fehlte Gefährten.

Inzwischen die Menschen, die sagten, Sie aßen, gesunde Ernährung, ausgeübt, habe genug Schlaf oder nicht verwenden Tabak waren weniger wahrscheinlich zu berichten, Gefühle von Einsamkeit.

Die neuen Ergebnisse stammen aus der Nationalen Umfrage auf ein Gesundes Altern, durchgeführt von der University of Michigan-Institut für Gesundheitspolitik und Innovation, und gesponsert von AARP und Michigan Medizin, U-M s academic medical center.

„Mehr als ein Viertel der Umfrage-Teilnehmer sagten, Sie hatten nur sozialen Kontakt einmal in der Woche oder weniger, mit Familienmitglieder, Sie Leben nicht mit, oder mit Freunden und Nachbarn“, sagt Erica Solway, Ph. D., co-Direktor der Umfrage und einer social-science-Forscher. „Diese Ergebnisse zeigen die Bedeutung der proaktiv erreichen, die in Ihrer Gemeinde, die gefährdet sein können, der fühlt sich isoliert und getrennt, vor allem diejenigen, die mit oder im Risiko gesundheitlicher Probleme.“

Umfrage Regisseurin Preeti Malani, M. D., der hat eine Ausbildung in der Pflege für ältere Erwachsene, stellt fest, dass ein wachsender Körper der Forschung deutet auf starke Zusammenhänge zwischen Gesundheit und Einsamkeit—und zu positiven Auswirkungen auf die Gesundheit von erhöhten sozialen Kontakt, die durch Freiwilligenarbeit, Teilnahme an religiösen oder community-Gruppen, und anderen Aktivitäten.

„Wie wir älter werden, und Mobilität oder zu hören, wird eher ein Hindernis, diese Umfrage-Daten zeigen die Bedeutung der Aufrechterhaltung und Stärkung unserer Beziehungen zu anderen Menschen“, sagt Malani. „Es zeigt auch, dass, Betreuer, Ehepartner und Partner, Erwachsene Kinder und andere Personen, die in den älteren Erwachsenen‘ Leben eine Rolle spielen bei der Förderung und Unterstützung dieser verbindungen.“

„Wir wissen, dass soziale isolation und Einsamkeit sind schlecht für unsere Gesundheit, wie übergewicht und Rauchen,“ sagt Alison Bryant, Ph. D., senior-Vizepräsident der Forschung für AARP. „AARP eigene Forschung zeigt, dass ältere Erwachsene, die unbezahlt pflegenden, sind mit niedrigem Einkommen, oder, um zu identifizieren, wie LGBT ein erhöhtes Risiko für chronische Einsamkeit. Dies ist eine so wichtige Thema der öffentlichen Gesundheit anzusehen, die AARP Foundation startete Connect2Affect zur Bekämpfung der isolation und Einsamkeit bei älteren Erwachsenen.“

Weitere wichtige Ergebnisse

Die Umfrage erforscht viele Aspekte der sozialen Beziehungen und Gesundheit auf und fragte, was Gefühle der Gemeinschaft, Gefühle der sozialen isolation und der soziale Kontakt unter den Menschen im Alter von 50 bis 80. Gefunden:

  • Diejenigen, die arbeitslos waren, lebten in einkommensschwache Haushalte, lebte allein, und/oder hatten ein oder mehrere Kinder Leben mit Ihnen, waren wahrscheinlicher zu sagen, dass Sie fehlte Kameradschaft
  • Allein Leben war stark verbunden mit dem Gefühl, einsam zu; 60 Prozent derjenigen, die alleine lebte, berichtet, das Gefühl mangelnder Kameradschaft, und 41 Prozent der Meinung isoliert
  • 36 Prozent der Frauen sagten, Sie fehlte Kameradschaft oft oder gelegentlich, verglichen mit 31 Prozent der Männer
  • 26 Prozent der Erwachsenen, die sagte, Sie fehlte Kameradschaft sagte auch, Sie waren in der Messe oder einem schlechten körperlichen Gesundheit, während 13 Prozent der Menschen, die sagten, dass Sie kaum jemals fehlte Kameradschaft berichtet, fair oder schlechte körperliche Gesundheit
  • Von denen, die berichteten Gefühl, isoliert, 17 Prozent hatten Messe/schlechte geistige Gesundheit, im Vergleich zu nur 2 Prozent derer, die kaum jemals isoliert.
  • Ein Fünftel der Umfrageteilnehmer, die Angaben, das Gefühl sozial isoliert zu werden sagte, Sie sei schön oder schlecht hören, im Vergleich zu etwa 10 von denen, die sagten, dass Sie kaum jemals isoliert fühlen.