Weltweit 11 Prozent der Kinder Leben mit einem von vier Behinderungen

(HealthDay)—Insgesamt 11,2 Prozent der 2,6 Milliarden Kinder und Jugendlichen weltweit eines der folgenden 2017: kindheit Epilepsie, geistige Behinderung, Erblindung oder Hörverlust, laut einer Studie, veröffentlicht online 17. Juni in der Pädiatrie.

Bolajoko O. Olusanya, M. B. B. S., Ph. D., vom Zentrum für Gesunden Start “ in Lagos, Nigeria, und Kollegen untersuchten Daten aus der Global Burden of Disease Study 2017 auf die Prävalenz der kindheit Epilepsie, geistige Behinderung, vision oder Hörverlust und auf Jahre lebte mit Behinderung (Rendite).

Die Forscher fanden heraus, dass im Jahr 2017, 11,2 Prozent der 2,6 Milliarden Kinder und Jugendlichen weltweit wurden geschätzt eines der vier angegebenen Behinderungen. Mit dem Alter, es war ein Anstieg in der Prävalenz dieser Behinderungen, von 6.1 auf 13,9 Prozent bei Kindern im Alter von <1 Jahr für Jugendliche im Alter von 15 bis 19 Jahren. Insgesamt 94,5 Prozent lebten in niedrigen und mittleren Einkommen Ländern, vor allem in Südasien und sub-Sahara-Afrika. Insgesamt 62.3 Prozent aller Kinder und Jugendlichen mit Behinderungen waren in den top 10 Ländern. Diese Behinderungen entfielen 28,9 Millionen Rendite, Vertretung 19,9 Prozent der gesamten Rendite aus allen Ursachen bei Kindern und Jugendlichen.