Wie Menschen mit geschwächtem Immunsystem aufhalten, sicher inmitten coronavirus

Für Janine McAlonan, die Angst vor dem halten von geliebten Menschen sicher während der Corona-Virus-Ausbruch ist erschreckend vertraut.

McAlonan die 13-jährige Tochter, Lexi, hat gekämpft, eine seltene form von Lymphomen seit Jahren. Vor kurzem, ist Sie rückfällig. Und wenn Sie trat in einer klinischen Studie mit wöchentlich intravenöse Behandlungen steigern Ihr Immunsystem, Lexi Fähigkeit zur Bekämpfung von Krankheiten stark beeinträchtigt ist.

Früher in diesem Monat, Lexi ist Onkologe am Krankenhaus der Kinder von Philadelphia wurde die Empfehlung, dass Sie weiterhin zur Schule gehen und Leben, wie normal ein Leben wie möglich zwischen den Behandlungen, McAlonan sagte. Aber dann die ersten Fälle von COVID-19 gestartet, die sich in der region.

„Buchstäblich innerhalb von 48 Stunden, werden die Tabellen gedreht. Es war wie, Lexi sollte drin sein, nicht um jemand,“ McAlonan sagte. „Dann begann ich in Panik zu geraten.“

Lexi empfangen können, einige Ihre Behandlung zu Hause in South Philadelphia. Aber McAlonan s Verlobter arbeitet in einem Supermarkt, und ist als ein wesentlicher Arbeiter auch als andere Unternehmen in der Nähe und Mitarbeiter aus der Ferne arbeiten zu verlangsamen, die Ausbreitung des coronavirus. Ihr ältester Sohn, 20, arbeitet bei einem pizza-laden und ist noch auf der Arbeit, zu. Über soziale Distanz zu verringern Ihre Chancen der Ansteckung mit dem virus ist nicht möglich durch Ihre Aufträge.

„Mein Verlobter hat zur Arbeit zu gehen. Er ist an der front. Was tun wir zum Schutz Lexi?“ McAlonan sagte. „Es ist einfach nur gruselig (die Corona-Virus-Ausbruch ist wie der Onkologie Welt, in der wir Leben, mit jedem Tag, aber noch mehr (schwere). Ich lebte wie dieses für vier Jahre. Ich kann nicht in Angst Leben wie Sie diese wieder ein.“

Aber das ist genau das, was Sie und andere Familien mit immungeschwächten Mitglieder sind Verstrebungen für als das Corona-Virus-Ausbruch verschlechtert. Für viele medizinisch zerbrechlich Menschen, selbst-isolation ist eine besonders schwierige Aufgabe, deren Bedingungen erfordern häufige in-person Arzt besucht, oder Behandlung, die nicht zu Hause verabreicht werden.

Das ist teilweise, warum es so wichtig ist, dass die gesunden Menschen in der Praxis der soziale Distanzierung als gut, sagen Experten, um zu vermeiden, Verbreitung COVID-19 zu Menschen, deren Immunsystem nicht umgehen kann, dem virus, oder deren medizinische Bedürfnisse machen es unmöglich, sich vollständig selbst zu isolieren.

„Alle diese Organisationen im Gesundheitswesen können sich mit best practices und Strategien“, sagte Siddharth P. Shah, der Leiter der ambulanten Nephrologie-und-Dialyse-Programme an der Penn Medizin, deren Patienten sind unter jenen, die muss auch weiterhin das Haus zu verlassen um Behandlung erhalten. „Aber nichts wird stärker sein, oder wertvoll, als das (die Allgemeinheit), die Verringerung der Verbreitung und die Verringerung der Belastung der Krankheit.“

Ärzte, die Behandlung von anderen Bedingungen, die erfordern tägliche oder wöchentliche Behandlung haben auch Anstrengungen unternommen, um zu helfen, Ihre Patienten bleiben auf Ihrem Kurs der Behandlung.

Für Patienten mit sucht -, Perioden der Abstinenz bedeuten kann, der Tod durch überdosis, wenn Sie anfangen, mit Drogen wieder. Letzte Woche hat die Bundesregierung entspannt Ihre Einschränkungen um die Verteilung von Methadon, ein opioid-basierte Behandlung-Medikamente, die hilft, reduzieren Heißhunger und auch pflegen Patienten Toleranz zu verhindern überdosierungen.

Unter normalen Umständen wird das opioid-basierte Medikamente eingenommen wird täglich unter Aufsicht in einer speziellen Klinik. Unter den neuen Richtlinien, stabile Patienten Leben in Staaten, die erklärt haben, coronavirus Notfällen kann bis zu 28 Tage im Wert von Methadon-Dosen nach Hause, um zu verringern Linien an den Kliniken.

Patienten mit Nierenerkrankungen werden aufgefordert, weiterhin Ihren Dialyse-Behandlungen—denn überspringen kann tödlich sein und von sich selbst, sagte Holly Kramer, der Präsident der National Kidney Foundation.

„Dialyse ist eine lebenserhaltende Verfahren“, sagte Kramer, ein Arzt in Chicago, Loyola University Medical Center. Fehlt einer oder zwei Behandlungen kann zu Kurzatmigkeit, Flüssigkeit Aufbau und Bein Schwellungen, sagte Sie. „Aber wenn Sie verpassen viele Behandlungen, könnte Sie sterben.“

Hämodialyse-Behandlungen, die reinigen Patienten Blut durch Maschinen in speziellen Kliniken, sind in der Regel verabreicht, täglich vier Stunden, drei mal in der Woche. Viele Dialyse-Patienten sind älter, oder haben Sie andere medizinische Bedingungen, die Sie setzen mit einem Risiko für ernste Komplikationen von der coronavirus, Penn ‚ s Shah, sagte, die macht strenge Sicherheits-Maßnahmen besonders notwendig.

Kliniken im ganzen Land haben begonnen, die Isolierung von Patienten mit Anzeichen der Krankheit, und fragt, so viele Patienten wie möglich tragen Masken in der Klinik, Kramer sagte.

Home Behandlungen sind möglich über eine form der Dialyse genannt Peritonealdialyse. Aber die Patienten müssen operiert werden, um legen Sie ein Katheter vor dem Start, und Kramer sagte, Sie war besorgt, dass die Krankenhäuser füllen sich mit coronavirus-Patienten, es würde schwierig sein, um Nieren-Patienten für diese Verfahren.

Gesündere Patienten mit Immunsystem-Problemen—wie Menschen, die HIV positiv sind und eine geringe Viruslast—können auch Erfahrungen der Unsicherheit und Angst wegen der Corona-Virus-Ausbruch, sagte Ronda Goldfein, der Geschäftsführer der Pennsylvania AIDS Law Project.

„Es gibt ein Universum von HIV—Kontinuum“, sagte Sie. „Es gibt Menschen, die Entrechteten, aus Sorge, außerhalb zu Leben, zu kämpfen mit der sucht—es ist eine unglaublich gefährliche situation für jeden, der krank ist und außerhalb. Und dann gibt es Leute die haben um die Ecke bog, auf HIV, die Ihr Leben in vollen Zügen mit einer soliden Prognose. Aber all das ist abhängig davon, dass alles richtig funktioniert.“

Viele von Goldfein Kunden, die mit HIV Leben immer noch auf Medikamente angewiesen und regelmäßige Gesundheitsversorgung, sagte Sie.

„Die Menschen haben eine gute Lebenserwartung so lange wie Sie können, bekommen Sie Ihre Medikamente, wie lange, wie Ihre Medikamente geliefert werden kann, um Ihre Apotheke, wie lange Ihre Medikamente können weiterhin hergestellt werden“, sagte Sie. „So etwas wie (der coronavirus) erinnert uns daran, dass, wenn das system zusammenbricht, werden alle Gewinne (HIV-Patienten) gemacht haben könnte kollabieren, wie gut.“

Goldfein, sagte Ihr center arbeitet, um Kunden aus der Ferne und hat eine juristische hotline für neue Fälle.

Bevor die Stadt und das Land bestellt die meisten Unternehmen zum Herunterfahren über den Ausbruch, einen client namens Goldfein ‚ s Büro, um zu berichten, dass Ihre Arbeitgeber gebeten hatte, allen Mitarbeitern weiterhin in sein Büro zu kommen inmitten der Corona-Virus-Ausbruch—es sei denn, Sie hatten eine zugrunde liegende Behinderung. Goldfein client gefragt, ob Sie zeigen sollte, Ihren HIV-status: „Sie waren wie, ‚Was soll ich tun? Risiko immer ausgesetzt (der virus), oder sagen, dass ich eine Behinderung habe?'“ sagte Goldfein.

Familien von Krebs-Patienten sagen, dass das tägliche Leben unter dem coronavirus unheimlich Spiegel der Lebensweise, die Sie bereits an der Spitze: der Aufenthalt im inneren, waschen Ihre Hände ständig, und sich Gedanken über mögliche Infektionen.

Jodi Reichs 3-jährige Tochter, Phoebe, ist in remission von Leukämie, aber immer noch erhalten Chemotherapie-Behandlungen semi-regelmäßig. Im Gegensatz zu anderen Eltern kann Sie sich nicht abschrecken, eine chemo-Termin in der gleichen Weise, dass eine Mutter möglicherweise umplanen routine-check-up. Letzte Woche, Reich nahm Phoebe zu HACKEN, für Ihre monatlichen Termin, aber machte sich sicher, dass Sie eine Maske tragen und den Aufenthalt in einem Kinderwagen. Sie zogen durch die wichtigsten Krankenhaus – „Blitz-schnell“, bis die Familie es auf der onkologischen Station, Reich sagte.

„Wir müssen üben, soziale Distanz, und sein, dass viel mehr aufpassen, was wir tun,“ Reich sagte. „Das habe ich nicht außerhalb von mir zu anderen als zu HACKEN. Ich habe gehört, dass nicht jeder ist für die Einhaltung der sozialen Distanzierung. Aber da müssen wir durch.“

Bei 3, Phoebe wird verwendet, um zu bleiben innen-und hygiene-Protokolle, um Sie zu schützen. „Sie verwendet, um mich als am Anfang der Keime,“ Reich sagte. „Ich nehme aus der hand sanitizer, und Sie legt Ihre Hände.“

Für die älteren immungeschwächten Kinder, die Corona-Virus-Ausbruch ist ein bisschen schwieriger, mit zu Leben. Lexi, Janine McAlonan ist 13 Jahre alt, kämpft mit der Angst. Und Sie findet die Schule und deine Freunde. Weil Ihr Krebs verursacht, Sie verlieren Ihr Augenlicht, bleiben besetzt wurde, die viel mehr schwierig, McAlonan sagte.

„Sie hat viel Angst von dem, was Sie ist obwohl. Es kommt und geht—wird Sie bekommen (das virus), werden Sie es nicht bekommen,“ McAlonan sagte. „Ich versuche, Ihr zu erklären, dass du wirst bleiben, du wirst in Ordnung sein. Und Sie ist wie, ich will nicht bleiben, ich will nicht eingesperrt.“

Für jetzt, McAlonan ist zu tun, was Sie können, um die Familie als sozial-distanziert wie möglich in Ihre South Philly rowhome. Das bedeutet, dass Sie und die jüngeren Kinder zu Hause bleiben, und niemand verlässt das Haus über das Wochenende, wenn Ihr Verlobter nicht funktioniert.

An Wochentagen, wenn Ihr Verlobter nach Hause kommt von seiner Supermarkt-shift um 4 Uhr, er Duschen sofort, und dann bleibt Weg von Lexi, bis es Zeit zu gehen für eine weitere Verschiebung. Inzwischen McAlonan begonnen hat das schlafen Ihrer Tochter im Zimmer, vermeiden Sie weiteren Kontakt mit Ihrem Verlobten. Und wenn jemand Symptome entwickelt? „Sie haben zu gehen auf lockdown, im Grunde,“ sagte Sie Ihrer Tochter, wie vom Arzt empfohlen.

Sie wünscht sich, mehr Menschen würden Bestellungen der Aufenthalt im ernst: Sie war schockiert zu sehen, Philadelphians weiterhin versammeln sich draußen in den letzten Tagen, trotz der Stadt, das strenge Warnungen.

Die Krebs-Zentren in der ganzen region sind auch die Protokolle zu halten, die Patienten sicherer zu machen.

Karen Knudsen, enterprise director des Sidney Kimmel Cancer Center und executive vice president Onkologie services in Jefferson Gesundheit, sagte, dass das Zentrum weiterhin Behandlungen für die Patienten, sondern die Begrenzung Besucher, mithilfe von Telemedizin zur Durchführung weitere Termine und screening von Patienten auf Anzeichen von Krankheit, bevor Sie in die Chemotherapie.

Diese Praktiken sind vor allem der Schlüssel zur Knochenmark-Transplantation Patienten, deren Immunsystem unterdrückt werden als Teil der Behandlung.

Noch, sagte Knudsen, der center wurden Patienten widerstandsfähig.