Wissenschaftler Jagd nach genetischen Schlüssel für virus-Anfälligkeit

Warum sind manche Menschen kaum berührt von coronavirus, während andere werden schwer krank, obwohl Sie jung und gesund sind?

Wissenschaftler suchen nach Antworten in Patienten Gene, auf der Suche nach Mutationen, die sich auf Ihre Immunreaktion in der Hoffnung auf neue Behandlungsmethoden.

Da immer mehr Menschen infizieren sich mit dem virus, ein grobes Profil eines schwer betroffenen Patienten entstanden: die ältere, mit zugrunde liegenden Erkrankungen und eher Männlich zu sein.

Aber das ist noch lange nicht das vollständige Bild.

Intensivstationen rund um die Welt haben ebenfalls behandelt, eine Minderheit der Menschen, die unter 50 mit keine zugrunde liegende medizinische Probleme.

Diese etwa fünf Prozent der Patienten sind diejenigen, die das Interesse der Genetiker Jean-Laurent Casanova.

„Jemand, der hätte laufen marathon im Oktober 2019 und noch im April 2020 ist auf der Intensivstation, intubiert und beatmet“, sagte er der Nachrichtenagentur AFP.

Casanova, Direktor von der Humangenetik der Infektionskrankheiten, Labor, gemeinsam basierend auf der Imagine-Institut in Paris und der Rockefeller-Universität in New York, will herausfinden, ob Sie seltene genetische Mutationen.

„Die Annahme ist, dass diese Patienten haben genetische Varianten, die sind still, bis das virus aufgetreten ist“, sagte er.

Casanova Mitbegründer der COVID Humangenetik Aufwand, das will die Studie wurde das Erbgut dieser schwer erkrankte jüngere Patienten in Ländern wie China, Iran, Europa, Nordamerika und Japan.

Die Gruppe freut sich auch an Menschen, die nicht infiziert werden, trotz wiederholter Exposition.

Ihre Forschung ist bei einer großen globalen Anstrengung, die Dutzende von Labors und suchte die Genome von COVID-19 Patienten, für die Variationen, die erklären könnte, warum manche Menschen bekommen kränker als andere—und möglicherweise Hilfe bei der Entwicklung von anti-viralen Therapien.

Nicht nur ‚Pech‘

Gen-Mutationen gefunden worden sind, um die Menschen anfällig für eine Reihe von Infektionskrankheiten von influenza-virale Enzephalitis.

Manchmal können Sie auch Schutz bieten.

In der Mitte der 1990er Jahre entdeckten die Forscher, dass bestimmte seltene Mutationen eines einzelnen Gens (CCR5) effektiv gestoppt, Menschen aus immer infiziert mit HIV.

Die Entdeckung Gaben die Forscher ein besseres Verständnis von der Art und Weise das virus gearbeitet und ebnete den Weg für die Entwicklung von neuen Behandlungen.

In der Vergangenheit, ob ein Mensch wurde schwer krank mit einer bestimmten Krankheit wurde Häufig auf „Pech“, sagte Jacques Fellay, ein professor der menschlichen genomics of infectious diseases an der Eidgenössischen Polytechnikum in Lausanne.

„Wir haben heute die Fähigkeit zu gehen und zu sezieren die genome dieser Menschen und sehen, wenn Sie eine seltene mutation, die Sie besonders anfällig“, um das neue coronavirus, sagte er der Nachrichtenagentur AFP.

Aber Unterschiede in der Immunantwort sind Häufig verursacht durch mehrere genetische Faktoren, Fellay sagte, verglich die körpereigenen Abwehrmechanismus um eine mechanische Uhr.

„Es kann ein Sandkorn, das in die Zahnräder. Bei einer Gruppe von Patienten, jedes dieser Sandkörner können unterschiedlich sein, aber das gleiche Ergebnis zur Folge“, sagte er.

Behandlung hoffen

Diese Komplexität bedeutet, dass „wir brauchen, um eine sehr große Stichprobe und die Zusammenarbeit, und die Fähigkeit, wiederholen Sie die Beobachtung sicher zu sein über die Ergebnisse,“ sagte Mark Daly, Direktor des Instituts für Molekulare Medizin Finnland.

Daly ist einer der Wissenschaftler hinter der COVID-19 Host Genetics Initiative, eine groß angelegte Globale Zusammenarbeit von rund 150 Forschungs-Zentren.

Das Projekt zielt auf die Rekrutierung mindestens 10.000 Patienten und die Erkenntnisse teilen.

Die Forscher hoffen, dass „sehr nützliche Informationen“ durch den Sommer, sagte er, obwohl die timeline ist keineswegs garantiert.

Idealerweise wird die Arbeit würde dazu führen, dass Behandlungen.

„Es gibt eine riesige Anzahl von Medikamenten zur Verfügung, die gezielt bestimmte Gene,“ Daly sagte der Nachrichtenagentur AFP.

„Wenn wir einen genetischen Hinweis, dass Punkte, die uns zu einem gen, das bereits ein Medikament entwickelt, dann könnten wir einfach die Wiederverwendung der Droge.“

Aber der Prozess könnte viel komplizierter sein.

Forscher können Mutationen in Genen, die nicht gehabt haben Medikamente entwickelt, für die Ihnen möglicherweise eine Verlängerung der Zeit zu schaffen, eine Behandlung, sagte Fellay.

Oder schlimmer noch, Sie möglicherweise fest, dass die Mutationen sind nicht „verwertbar“ sind, oder dass Eingriffe würde zu viele Nebenwirkungen.

Die Entdeckung der genetischen Mutationen hinter Immunantwort zu COVID-19, dann, ist nur der Anfang.