Zu fördern, gesundes Essen, Fokus auf mobile produzieren und Landwirte Märkte

Kleinere Händler von Produkten wie Mobilfunk-und Bauernmärkte sind die Creme des Getreides, wenn es um die Erhöhung der Verzehr von Obst und Gemüse in einkommensschwachen Gemeinden.

Die Eröffnung von neuen Supermärkten, jedoch wurde nicht gezeigt, haben viel Einfluss in dieser Hinsicht, entsprechend der neuen Forschung von der University at Buffalo.

Das ist das mitnehmen von einem Literatur-review von Studien, die auf neue mobile Warenmärkte, Bauernmärkte und Lebensmittelgeschäfte, und wie die einzelnen betroffenen ein wichtiges Ergebnis: Erhöhung Verbrauch produzieren in unter-Ressourcen Nachbarschaften.

Die Ergebnisse weisen auf die Notwendigkeit für den ausbau der mobilen und Landwirte Märkte zur Verbesserung der Ernährung von Menschen, die in einkommensschwachen Gemeinden, sagt führen Autor Kelseanna Hollis-Hansen, ein Ph. D. Kandidaten in Gemeinde-Gesundheit und Gesundheits Verhalten in der UB School of Public Health und Gesundheitsberufe.

Die Studie wurde veröffentlicht in diesem Monat in einer Sonderausgabe der Fachzeitschrift Translational Behavioral Medicine, die sich auf Nahrung, Zugang zu einkommensschwachen Bevölkerungsgruppen.

„Die überprüfung informiert uns, dass, wenn das Ziel ist die Verbesserung der Verzehr von Obst und Gemüse insbesondere Investitionen in kleinere community-basierte Einzelhändler wie mobile produzieren Märkte und Bauernmärkte ist effektiver“, sagte Hollis-Hansen, der auch eine graduate research assistant in der Abteilung von Kinderheilkunde in der Jacobs School of Medicine und Biomedical Sciences an der UB.

Die Feststellung, dass neue Lebensmittelgeschäfte nicht positiv auf das Essverhalten war besonders überraschend, so das Forscherteam. „Im Nachhinein macht es Sinn, denn es gibt Tausende von Positionen in den Supermarkt zu konkurrieren, die mit Obst-und Gemüse-Einkäufe,“ Hollis-Hansen sagte.

Für diese Studie, die Forscher überprüft die Literatur auf der Suche auf Studien, die untersuchten die Auswirkungen der neuen Lebensmittel-Einzelhandel auf den Verzehr von Obst und Gemüse in den unteren Einkommen Gemeinden. Die erste überprüfung zurückgegeben, mehr als 1.400 Studien, von denen 15 erfüllt die Kriterien bei der Auswahl.

Neben der überprüfung der für die Herstellung, die Aufnahme, Hollis-Hansen und Ihre Kollegen überprüften Faktoren wie der Zugang und die Verfügbarkeit, Erschwinglichkeit, akkommodierend Programmierung—wie die Annahme Ergänzenden Ernährung Assistant-Programm Electronic Benefit Transfer als Methode der Bezahlung—und die Qualität und Auswahl von Obst und Gemüse zum Kauf angeboten.

Mobile Märkte produzieren, haben die meisten positiven Auswirkungen auf den Verzehr von Obst und Gemüse, denn das ist gerade Ihr Zweck: machen Sie gesunde Lebensmittel-Optionen mehr zugänglich und erschwinglich low-income-communities.

Umgekehrt, Hollis-Hansen sagte, Lebensmittelgeschäfte selten gesunde Lebensmittel wie Obst und Gemüse erschwinglicher für den Kunden. Sie neigen auch dazu, auf Lager mehr junk-food und vorverpackten verarbeiteten Lebensmitteln, erfassen die Aufmerksamkeit der Verbraucher.

Supermärkte sollten mehr Schritte, um besser zu verstehen, die Bedürfnisse der Käufer, die tatsächlich bevormunden das Geschäft, auch mit den Laufenden Diskussionen mit den Kunden, nachdem der laden geöffnet hat, um sicherzustellen, dass es bietet der Lebensmittel-Käufer müssen in einer Weise, die einfach für Sie zu Zugang, nach Hollis-Hansen.

„Während wir verstehen die Notwendigkeit für ein Unternehmen, um den Gewinn nachhaltig zu sein, wir hoffen, dass diese Studie fordert größere Einzelhändler denken über die Investition in die Gesundheit der Menschen, die kaufen Ihre Produkte, zusätzlich zu Ihrem profit-Marge“, sagte Sie.

Die Studie schlägt auch einige politische Implikationen. Zum Beispiel im Jahr 2010 die Obama-administration eingeführt, die Gesunde Lebensmittel-die Finanzierung der Initiative, die Regierung Hilfe für Lebensmittelhändler und-Entwickler, die geöffnet gesundes Essen Einzelhandel in unter-Ressourcen Gemeinschaften.

Die Forschung zeigt jedoch, dass Anreize für Mobil-und Bauern-Märkten können mehr tun, um die Samen zu Pflanzen für eine gesunde Ernährung in Gebieten mit niedrigem Einkommen.

„Ein Grund, warum mobile-und Bauern-Märkten wirksamer sein kann ist, dass Sie mehr tun, als nur zu verkaufen frische Produkte. Sie versuchen auch andere Dinge, die machen es schwieriger für die Menschen zu Essen gesund“, fügte Lucia Leone, senior-Autor auf dem Papier und assistant professor für Gemeinde-Gesundheit und Gesundheits Verhalten bei UB.

Dazu gehören Showkochen, Ernährungsberatung, Rezepte und mehr. Darüber hinaus Leone sagte, mobile Märkte neigen dazu, Zuschuss unterstützt, das heißt, Sie können bieten Preisnachlässe für einkommensschwache Personen. Mobile-und Bauern-Märkten können sich an Obst-und Gemüse-incentive-Programme.