Als superbugs verteilt, DIE alarm über den Mangel an neuen Antibiotika

Die Weltgesundheitsorganisation warnte am Freitag, dass ein enormer Mangel an neuen Antibiotika drohte Bemühungen um die Eindämmung der Verbreitung von Medikamenten-resistenten Bakterien, die töten, Zehntausende von Menschen jedes Jahr.

Die UN-Gesundheit-Agentur veröffentlicht zwei neue Berichte enthüllen, dass es nur wenige neue wirksame Antibiotika in der pipeline, was bedeutet, dass die Welt ist running out of Optionen für den Kampf gegen so genannte superbugs.

„Nie ist die Gefahr von Antibiotikaresistenzen, die mehr unmittelbare und die Notwendigkeit für die Lösungen dringlicher,“ WER Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus, sagte in einer Erklärung.

„Zahlreiche Initiativen sind im Gange, um Widerstand, aber wir müssen auch die Länder und der pharmazeutischen Industrie zu intensivieren und dazu beitragen, die nachhaltige Finanzierung und neue, innovative Medikamente“, sagte er.

Antibiotika-Resistenz passiert, wenn bugs immun geworden zu vorhandenen Drogen, Rendern, kleinere Verletzungen und Infektionen potenziell tödlich.

Geschätzte 33.000 Menschen sterben in Europa jedes Jahr von solchen Medikamenten-resistenten Bakterien, nach EU-Daten, während die US-Schätzungen die Zahl der Todesopfer gibt es rund 35.000.

„Wir sehen, dass dies verbreitet ist, und wir laufen tatsächlich von Antibiotika, die wirksam sind gegen diese resistenten Bakterien“, sagt Peter Beyer, der WHO essential medicines division, sagte Reportern in Genf.

„Dies ist eine der größten Bedrohungen der Gesundheit, die wir identifiziert haben“, sagte er.

In den 1920er Jahren entdeckt, Antibiotika gespeichert haben Millionen von Leben durch einen Sieg gegen bakterielle Krankheiten wie Lungenentzündung, Tuberkulose und meningitis.

Aber im Laufe der Jahrzehnte, die Bakterien haben gelernt, sich zu wehren, bauen Widerstand gegen die gleichen Medikamente, die einmal zuverlässig besiegten Sie—sich in so genannten „superbugs“.

Zu counter Bakterien die Fähigkeit, Resistenzen gegen bekannte Wirkstoffe, einen stetigen Strom von neuen Antibiotika ist notwendig, aber für die pharmazeutischen Unternehmen, die Entwicklung wettbewerbsfähiger neuer Produkte in diesem Bereich ist kompliziert, teuer und nicht sehr profitabel.

Nach Angaben der WHO, der 60 neue Produkte, die derzeit in der Entwicklung—50 Antibiotika und 10 biologics—“bringen wenig nutzen gegenüber bestehenden Behandlungen, und nur zwei Gegner die meisten kritische resistente Bakterien“, die so genannte Gram-negative Bakterien.

Eine Reihe von anderen Drogen immer noch in pre-klinischen Tests sind mehr innovative, WER gesagt hat, aber gewarnt, es wird Jahre dauern, bevor Sie den Markt erreichen.

Von den 252 solchen Drogen immer noch in einem sehr frühen Stadium testen, die zwei bis fünf, erste Produkte könnten in etwa 10 Jahren, nach einem optimistischen Szenario, WER sagte.

„Es ist wichtig, zu konzentrieren und die privaten und öffentlichen Investitionen auf die Entwicklung von Behandlungen, die wirksam gegen hochresistente Bakterien,“ Hanan Balkhy, WHO Assistant Director-General für Antimikrobielle Resistenz, sagte in der Erklärung.