Lassen Sie Ihren Rasen wachsen: es ist gut für die Bienen, nicht anziehen Zecken, Studie findet

(HealthDay)—haben Sie jetzt eine Ausrede, überspringen Sie schneiden das gras jedes Wochenende—es ist von Vorteil für die Bienen.

Und mähen Sie Ihren Rasen weniger oft zu nativen Bienen einen besseren Lebensraum führt nicht zu einem Anstieg der Borreliose-tragende Zecken, sagen Experten.

Wenn Forschung ökologe Susannah Lerman begann drängen von Freunden und Kollegen verlassen den Rasen ein bisschen länger, den Bienen zu helfen, die „erste Sache, die Menschen sagte, war, dass, weil das gras bekommt mehr einladen würden Zecken“, erinnert Sie sich.

„Es war klar, dass, bevor wir könnte der Fall für die Förderung der Wiesen als Lebensräume von Bienen, die wir hatten zu verstehen, die zeckengefahr,“ Lerman Hinzugefügt.

Sie und Vince D ‚ Amico, ein Kerl USDA Forest Service research Entomologe, untersucht, ob weniger häufige mähen von 16 Wohn-Rasen in Springfield, Mass., über zwei Sommern profitieren könnten die heimischen Bienen ohne Erhöhung das Risiko von Zecken.

Die Forscher fanden 111 Bienen-Arten auf dem Rasen—etwa ein Viertel aller bekannten Bienen-Arten in Massachusetts. Sie auch gezogen, ein Tuch über den Rasen auf der Suche nach Zecken. In 144 Zecke zieht, getan mit gras in verschiedenen Höhen und mähen Frequenzen, die Sie nicht finden, eine einzige blacklegged Zecke. Auch als Hirsche Zecken, die Insekten tragen Lyme-Borreliose, eine bakterielle Infektion, können den Menschen ernsthaft krank.

Die Studie wurde online veröffentlicht 3. April in der Zeitschrift PLoS One.

Die Forscher sagten, die Studie hat einige „offensichtliche Einschränkungen“—Sie sah nur eine Art von Zecken und studierte nur 16 Rasen in einer einzigen Stadt.

„Noch,“ Lerman sagte: „unsere Studie hat zwei wesentliche take-aways: Sie müssen nicht unbedingt einladen, Zecken, wenn Sie mähen den Rasen jede Woche statt, jede Woche, und Allgemeine Annahmen über die Natur sind immer eine Untersuchung Wert; die Wissenschaftler werden vielleicht überrascht sein von dem, was wir finden.“

Zwar gibt es keine Zweifel, dass blacklegged Zecken lauern in der people ’s Yard, Rasen ist wohl zu trocken für Sie, nach D‘ Amico.

„Diese Art von fast 100% Luftfeuchtigkeit für mindestens einen Teil des Tages“, erklärte er in einem US-Department of Agriculture Forest Service Pressemitteilung. „Wo haben wir die Laubstreu, die Zecken sehr gut tun.“