Meth Missbrauch treibender big sprunghaften Anstieg der syphilis-Fälle

(HealthDay)—Eine erschreckende Zunahme von syphilis-Fällen unter den Amerikanern können verbunden werden, um die Abhängigkeit von Methamphetamin und anderen Drogen, Bundesamt für Gesundheit Beamten sagte am Donnerstag,.

Zwischen 2013 und 2017, die rate der syphilis-Infektionen bei heterosexuellen Männern und Frauen, die mit Methamphetamin mehr als verdoppelt, nach dem US Centers for Disease Control and Prevention Bericht.

„Während wir nicht wissen, die genaue Rolle, die der Drogenkonsum spielen können in syphilis erhöht, wir wissen, dass Substanzgebrauch, insbesondere Methamphetamin und Injektion Drogenkonsum, wurde im Zusammenhang mit sexuellen Verhaltensweisen, die Erhöhung Risiko für die Ansteckung mit syphilis und andere Geschlechtskrankheiten“, erklärt der leitende Forscher Dr. Sarah Kidd. Sie ist ein medical officer in der CDC ‚ s division der STD-Prävention.

Es ist die riskante Verhaltensweisen, die dazu neigen, zu gehen zusammen mit Drogenkonsum, die machen einen anfällig für Krankheiten, Kidd festgestellt. Dazu gehören mehrere sex-Partner, üben inkonsistente Verwendung von Kondomen, und den Austausch von sex gegen Drogen oder Geld.

„Wir wissen auch, dass die Substanz, die die Nutzung beeinträchtigen können, Präventions-Bemühungen,“ Kidd Hinzugefügt. Menschen, die Drogen möglicherweise weniger geneigt, zu versuchen health services, und Sie können auch nicht Willens oder nicht in der Lage zu identifizieren oder zu lokalisieren sex-Partnern, die zu Verzögerungen bei der Diagnose und Behandlung, sagte Sie.

Für diesen Bericht, der CDC-Forscher sammelten Daten von heterosexuellen Frauen und Männern sowie schwulen und bisexuellen Männern diagnostiziert syphilis.

Kidd ‚ s team fand heraus, dass ein Anstieg der Drogenmissbrauch unter heterosexuellen war verbunden mit dem Aufstieg in die Krankheit.

Syphilis hatte, wurden fast ausgerottet, in den USA aber begann eine dramatische Zunahme in den letzten Jahren, auch unter Jungen Frauen und Neugeborenen, die CDC sagte.

Von 2013 bis 2017, die syphilis-rate bei Frauen erhöht knapp 156 Prozent, während es ging bis 66 Prozent unter allen Menschen.

Im Jahr 2017, fast 17 Prozent der Frauen mit syphilis verwendet Methamphetamin, 10,5 Prozent verwendet, die Injektion Drogen, und 6 Prozent heroin im vergangenen Jahr.

Kidd Gruppe fand eine ähnliche Entwicklung unter heterosexuellen Männern, nicht aber unter Homosexuell Männer.

Der Anstieg der Drogenkonsums bei Patienten mit syphilis Spiegel dramatischen Bundesweit steigt in syphilis gesehen bei Frauen und heterosexuellen Männern in den letzten Jahren, Kidd sagte.

„Es ist äußerst wichtig, dass wir uns auf die Schnittmenge der Natur dieser Epidemie“, sagte Sie.

Dr. Robert Glatter, ein Notarzt am Lenox Hill Hospital in New York City, sagte, dass für Menschen, die Drogen konsumieren, es ist ein Mangel an Vertrauen in das Gesundheitssystem und spielt eine Rolle bei der nicht die medizinische Versorgung.

„Diese Probleme wahrscheinlich dazu beitragen, die steigende Inzidenz von syphilis und Hemmnisse für die Reduzierung der syphilis-übertragung und-Prävention in gefährdeten Gemeinden“, sagt Glatter, die nicht mit der Studie beteiligten.

Programme, die Behandlung von Drogenmissbrauch, müssen auch die Arbeit mit medizinischen Anbietern, die Behandlung von STDs, zu helfen, die Eindämmung der jüngsten Erhöhungen in der heterosexuellen übertragung von syphilis, sagte er.

„Die Bereitstellung von screening für syphilis bei Personen, die sich engagiert in Heterosexuelle Praktiken, die auch eine Behandlung erhalten, die für die Substanz verwenden Störung ist von wesentlicher Bedeutung in Anbetracht der Ergebnisse dieser Studie,“ Glatter gesagt.