Neue Anhaltspunkte gefunden, um zu helfen, schützen das Herz vor Schäden nach Herzinfarkt

Das Studium Mäusen haben die Wissenschaftler gezeigt, dass die Steigerung der Aktivität von bestimmten Immunzellen im Herzen nach einem Herzinfarkt schützen können gegen die Entwicklung von Herzinsuffizienz, eine immer tödliche Erkrankung. Patienten mit Herzinsuffizienz ermüden leicht und werden atemlos vom Alltag, weil der Herzmuskel hat die Fähigkeit verloren, zu Pumpen genug Blut in den Körper.

Die Studie, durch Forscher an der Washington University School of Medicine in St. Louis, könnte neue Therapien, die das Risiko der Entwicklung von Herzinsuffizienz nach einem Herzinfarkt, schweren Viruserkrankung oder einer anderen Herz-Verletzungen. Schäden am Herzmuskel verursacht Häufig fortschreitende Entzündung, die eine der Hauptursachen der Herzinsuffizienz. Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention, etwa 5,7 Millionen amerikanische Erwachsene, die an einer Herzinsuffizienz.

Die Forschung, veröffentlicht Nov. 1 in der Zeitschrift JCI Einblick.

„Herzinsuffizienz bleibt ein großes problem, mit dem die Hälfte aller Patienten sterben innerhalb fünf Jahre der Diagnose,“ sagte senior-Autor und Kardiologe Abhinav Diwan, MD, außerordentlicher professor von Medizin. „Es gibt Therapien, die die Symptome lindern und das Leben verlängern, aber wir müssen es besser machen. Unsere Forschung konzentriert sich auf die Suche nach Möglichkeiten, um das Immunsystem zu stärken, um das Herz zu heilen nach Verletzungen, die verhindern, dass Herzversagen voran.“

Bei einem Herzinfarkt, die Blutversorgung eines Teil der Herzmuskels abgeschnitten wird, verhungern die den Herzmuskel mit Sauerstoff und führt zu den Tod von Herzmuskelgewebe. Wenn der patient überlebt, das Immunsystem des Körpers die Zellen reagieren auf die Herzpatienten, um loszuwerden, abgestorbene Gewebe und den Heilungsprozess zu beginnen.

„Diese speziellen Immunzellen—Makrophagen—Essen die Toten Zellen beschädigt während der Herzinfarkt und das Herz stimulieren, sich selbst zu reparieren, aber wenn die Makrophagen bleiben, um zu lange, werden Sie entzündliche und fahren den Schaden, führt zu Herzversagen,“ Diwan sagte.

In der neuen Studie, die Forscher, einschließlich ersten Autor Ali Javaheri, MD, Ph. D., ein Lehrer in der Medizin in der Kardiovaskulären Abteilung, haben einen Weg gefunden, ergänzen Sie diese Makrophagen, die Erhöhung Ihrer Fähigkeiten, um zu verdauen und entsorgen Sie beschädigte Herzgewebe linke in der Folge von einem Herzinfarkt. Der Schlüssel ist bei der Förderung spezialisierte sacs genannt Lysosomen, die im inneren von Immunzellen. Verdauung und Entsorgung erfolgen in den Lysosomen.

Die Forscher aktivierten ein-Molekül—genannt TFEB—das beflügelte Herz Makrophagen um mehr Lysosomen. Insbesondere, TFEB auch geholfen Lysosomen verdauen Fette oder Fett-Moleküle, die mehr effektiv.

„Makrophagen sind ‚Essen-Zellen,‘ und Lysosomen sind wie Ihre Bäuche,“ Diwan sagte. „Wenn wir verstärkt, die Anzahl der Lysosomen, die wir verbessert Ihre Fähigkeit zu verdauen beschädigt die Zellen des Herzens. Statt zu provozieren Herzinsuffizienz, diese Tiefe Entzündung und trug zur Verringerung der Entwicklung einer Herzinsuffizienz in den Mäusen.“